2621971

Firefox 94 bringt mehr Farbe ins Spiel

03.11.2021 | 09:19 Uhr | Frank Ziemann

Mit der neuen Firefox-Version 94.0 schließt Mozilla rund ein Dutzend Sicherheitslücken. Die Entwickler haben an mehreren Stellschrauben gedreht, um mehr Geschwindigkeit bei geringerem Speicherverbrauch zu erreichen.

Mozilla hat die neuen Browser-Versionen Firefox 94.0 sowie Firefox ESR 91.3.0 freigegeben. Darin haben die Entwickler mehrere Sicherheitslücken beseitigt. Es stehen neue Farbschemata zur Auswahl. Die neue Firefox-Version 94 ist für Windows, macOS und Linux erhältlich. Firefox Klar 93 für Android ist bereits vor ein paar Tagen erschienen.

Das Update auf Firefox 94.0 beseitigt mindestens zwölf Sicherheitslücken , von denen wenigstens sieben als hohes Risiko ausgewiesen sind. Einige könnten sich eignen, um Code einzuschleusen und auszuführen. Einige Lücken mit hohem Risikopotenzial sind intern entdeckt worden und so gibt es dazu keine Details, nicht einmal eine genaue Anzahl.

Für einen besseren Schutz vor Malware-Attacken führt Mozilla die „Site Isolation“-Technik ein. Inhalte und Code jeder geladenen Website landen in einem separaten Prozess. Das soll auch vor so genannten Seitenkanalangriffen schützen, wie sie etwa gegen Intel-CPUs („Spectre“ & Co.) bekannt sind.

Firefox 94 - neue Farbschemata
Vergrößern Firefox 94 - neue Farbschemata

Farbstimmung
Neben den üblichen Themes („hell“, „dunkel“, „Alpenglow“, „System“) bringt Firefox 94 eine Reihe neuer Farbgebungen mit, zwischen denen Sie je nach Stimmung auswählen können. Es stehen 18 Varianten zur Verfügung, die jedoch nur bis ins Neue Jahr erhalten bleiben – mit Firefox 96 sollen sie wieder verschwinden, außer das von Ihnen ausgewählte.

Performance-Tuning
Um mehr Geschwindigkeit bei geringerem Speicherbedarf zu erreichen, haben die Entwickler etliche kleinere Verbesserungen vorgenommen. So wird nicht mehr benötigter Arbeitsspeicher schneller wieder freigegeben, die CPU-Last ist bei einigen Vorgängen reduziert worden. Bei Mobilgeräten kommt dies auch der Akkulaufzeit zugute.

▶Die neuesten Sicherheits-Updates

Bei Firefox ESR 91.2 sind mindestens zehn Schwachstellen behoben, die meist auch in Firefox 94 zu schließen waren. Der auf Firefox ESR basierende Tor Browser ist noch nicht in einer neuen Version verfügbar. Das Update auf Thunderbird 91.3.0 ist hingegen bereits erhältlich. Die Entwickler haben Sicherheitslücken geschlossen, die meist aus Firefox stammen, sowie rund ein Dutzend Bugs ausgemerzt.

Am 7. Dezember will Mozilla Firefox 95 sowie Firefox ESR 91.4 veröffentlichen, am 11. Januar folgt Firefox 96.


PC-WELT Marktplatz

2621971