2460939

Firefox 70 mit verbesserter Lesezeichen-Synchronisation

10.10.2019 | 09:55 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Mozilla wird mit Firefox 70 eine verbesserte Lesezeichen-Synchronisation vorstellen.

Mozilla will mit Firefox 70, der nächsten großen neuen Firefox-Version, eine verbesserte Synchronisation der Lesezeichen einführen. Das berichtet der Mozilla- und Firefox-Experte Sören Hentzschel in seinem Webblog.

Die Synchronisation der Lesezeichen erfolgt über den Cloud-Dienst Firefox Sync. Voraussetzung dafür ist ein Firefox-Konto, das genauso wie Firefox Sync kostenlos ist. Die Lesezeichen-Synchronisation können Nutzer von Firefox seit Firefox 61 ausprobieren, sie hat aber immer noch Beta-Status. Seit Firefox 67 besitzt der Browser einen Sync-Button, mit dem Sie unter anderem auch die Lesezeichen schnell abgleichen können.

Final freischalten und standardmäßig aktivieren will Mozilla die neue Lesezeichen-Synchronisation aber erst mit Firefox 70, der nach dem derzeitigen Stand der Planung am 22. Oktober 2019 erscheinen soll. Derzeit ist Firefox 69.0.2 die aktuelle Version des Mozilla-Browsers.

In der Vergangenheit gab es offensichtlich immer mal wieder Probleme mit der Lesezeichen-Synchronisation. Diese sollen mit Firefox 70 der Vergangenheit angehören. Wobei Mozilla die neue Lesezeichen-Synchronisation am 22.10.2019 nicht mit einem Schlag für alle Nutzer aktivieren will, sondern laut Hentzschel nach und nach im Laufe einiger Wochen ausrollen will.

Mozilla erklärt hier das technische Konzept hinter der neuen Lesezeichen-Synchronisation.

Download: Firefox 69.0.2

Firefox 67 bekommt Sync-Button für Lesezeichen, Chronik, Passwörter etc.
 
Chrome und Firefox synchronisieren oder Lesezeichen auf eigenem Server speichern

Firefox 71: Private Fenster mit separater Suchmaschine

PC-WELT Marktplatz

2460939