202850

Festplatte erweitert Funktionen

Zum Canopus-Player gehört eine externe Festplattenbox, die mit einer maximal 120 Gigabyte großen Festplatte ausgerüstet werden kann. Dann ist der Anschluss an einen Windows-PC über USB 2.0 möglich. Let’s Show agiert dann wie eine externe PC-Festplatte, die der Rechner via USB sogar mit Strom versorgt: Film-, Musik- und Foto-Verzeichnisse lassen sich auf die Festplatte kopieren und mit Let’s Show wiedergeben.

Die Festplatten-Box (MTHDD) ragt aus dem Player
Vergrößern Die Festplatten-Box (MTHDD) ragt aus dem Player
© 2014

Im Lieferumfang ist das Software-Tool MPEGClipper enthalten, mit dem man MPEG-Videodateien schneiden und trimmen kann. Es funktioniert nur unter Windows 2000 Professional und XP Home oder XP Professional.

Let’s Show kostet ohne Festplatte 189 Euro, mit 30-GB-Festplatte 249 Euro. Das etwa 16 Zentimeter breite, 11 Zentimeter tiefe und 3 Zentimeter hohe Gerät kommt mit Wechselstrom-Adapter und versteht sich (mit Festplatte) mit Windows 98 SE, ME, 2000 Professional und XP Home oder Professional.

PC-WELT Marktplatz

202850