168846

Fehler 11: Übertriebene Zentralisierung

07.12.2007 | 14:05 Uhr |

Im Zuge von SOA-Projekten neigen Verantwortliche zu mächtigen zentralisierten Strukturen: Ein unternehmensweites SOA Backplane, eine zentrale Registry und ein vorgegebenes Set aus Governance-Prozessen und Standards. Daraus können zahlreiche technische, organisatorische und politische Probleme erwachsen.

Empfehlung:

Vor allem in großen Unternehmen sollten Sie statt eines zentralen einen föderierten SOA-Ansatz wählen. Dabei wird die SOA-Initiative in Domänen unterteilt wie beispielsweise Tochtergesellschaften, Business Units oder Abteilungen. Jede Domäne wird von einem Fachverantwortlichen und einem technischen Manager geleitet. Sie besitzt jeweils ein eigenes SOA-Backplane, eine Service-Registry und ein SOA Centre of Excellence (siehe dazu: So lässt sich SOA-Governance planen ).

PC-WELT Marktplatz

168846