200264

Fazit: Finger weg!

14.01.2002 | 13:59 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Was ist dran an dem Emulator für die Xbox? PC-WELT meint: Nichts!

Gefakter Screenshot?

Da wären zunächst mal die Screenshots auf der Website des Emulators. Die Bilder zeigen Xbox-Spiele die in einem Windows-Fenster laufen. Alle Screenshots sind viel zu klein und wirken wie von einem Fernseher abfotografiert und anschließend per Grafiksoftware nachbearbeitet.

Insgesamt besteht der Emulator aus fünf Dateien plus Readme-Datei. Die DLL-Datei xboxkrnl32 entpuppt sich bei näherer Betrachtung als die DLL-Datei einer Messenger-Software. Darauf deuten die in der Datei enthaltenen Texte hin, wenn man diese mit einem Editor öffnet.

Xbox-Spiele liegen als DVDs vor, die nicht ohne weiteres auf einem normalen PC abgespielt werden, sondern nur von Xbox-Konsolen entschlüsselt werden können.

Alles in allem scheint sich jemand einen Scherz zu erlauben. Vom Download des angeblichen Xbox-Emulators kann PC-WELT nur abraten Zwar schlägt kein Anti-Virenprogramm Alarm, aber dennoch ist nicht auszuschließen, dass Veränderungen am System vorgenommen werden.

Im Forum von XboxHacker wird über diesen Emulator bereits diskutiert. Auch die Forumsteilnehmer bezeichnen den "Xbox Emulator" als Fake. Einer bringt es eher sarkastisch auf den Punkt: "Denkt dran Kinder, es ist im Internet, es MUSS echt sein!"

Xbox greift mit Kampfpreisen an - aber nur in Japan (PC-WELT Online, 11.01.2002)

Xbox: Defekte Geräte sorgen für Kunden-Ärger (PC-WELT Online, 07.01.2002)

Xbox: Preis für Deutschland steht fest (PC-WELT Online, 17.10.2001)

PC-WELT Marktplatz

200264