18034

Fazit

24.10.2002 | 12:03 Uhr | Michael Schmelzle

Nvidia stehen schwere Zeiten ins Haus. ATI greift den Erzrivalen jetzt auf allen Fronten an, und Nvidia hat außer dem AGP-8x-Marketing-Gag momentan wenig entgegenzusetzen. Auch wenn Nvidia am 18. November den Geforce 5 präsentieren will, so gehen gut informierte Kreise doch davon aus, dass bis Jahresende keine Geforce-5-Karten in Stückzahlen zu haben sind.

Damit verpasst Nvidia das Weihnachtsgeschäft - der Zeitraum, in dem bekanntlich das Geld besonders locker sitzt. Ganz zu schweigen vom Leistungsniveau des neuen Nvidia-Chips: Angeblich schlägt er den derzeit schnellsten Grafikchip von ATI, den Radeon 9700 Pro, nur um wenige Prozentpunkte.

Falls die Kartenhersteller Wort halten, können wir bereits Anfang November Karten mit den neuen Chips auf Herz und Nieren prüfen und Sie mit ersten Testergebnissen versorgen.

PC-WELT Marktplatz

18034