172210

Fazit

21.11.2003 | 11:13 Uhr |

Mit dem neuen "Volks-PC" scheinen Plus und 4MBO einen neuen Trend bei den Discounter-PCs einläuten zu wollen, vor allem wenn man die Ausstattung des neuen "Volks-PCs" mit der des letzten Angebots im September vergleicht.

Der neue "Volks-PC" soll nicht ins Arbeitszimmer gestellt werden, sondern direkt ins Wohnzimmer. Dort soll er am Fernseher angeschlossen seine Dienste als "Home Entertainment"-PC verrichten.

Dazu passend ist auch das Gehäuse in Anthrazit gehalten. Der Bolide kommt mit silberner Leuchtfront und soll "fast geräuschlos" sein. Letzteres verspricht das Duo jedenfalls in seiner Ankündigung für den PC.

Insgesamt bietet der Rechner in der ausgelieferten Form mehr und zu einem geringeren Preis als die meisten digitalen DVD-Recorder. Als Spiele-PC dürfte der Rechner wegen seiner Grafikkarte und dem geringen Speicher eher weniger geeignet sein. Für einen Arbeits-PC reicht die Hardware-Ausstattung allerdings vollkommen. Wer öfters Filme am PC schneiden möchte, wird mehr Hauptspeicher und eine größere und schnellere Festplatte vermissen.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

172210