171888

Fazit

24.04.2004 | 21:47 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Aldi hatte bereits Ende Januar mit dem Medion MD 41:200 ein Notebook für 999 Euro im Angebot. Der mobile Rechner hatte damals einen Celeron 2,5 Gigahertz an Bord und als Grafikchip ebenfalls eine ATI-GPU, mit dem Chip Mobility Radeon 91:00 IGP.

Aldi´s neues Notebook liefert zum selben Preis lediglich eine etwas höher getaktete CPU und einen vergleichbaren Grafikchip. Unterm Strich dürfte also auch das neue Notebook vor allem als Rechenknecht für Bürosoftware, zum Surfen im Internet und zum Anschauen von DVDs geeignet sein. Bei (aktuellen) Spielen dürfte das Gerät in der Regel überfordert sein und für Videobearbeitung brauchen Sie Geduld.

PC-WELT Test: 999-Euro-Notebook von Aldi (Januar 2004)

Weitere Discounter-News auf PC-WELT

PC-WELT Marktplatz

171888