Channel Header
154660

Fazit

23.11.2001 | 11:50 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Ein abschließendes Fazit fällt schwer, solang die tatsächliche Konfiguration des Lidl-PCs nicht vorliegt. Der Preis klingt verlockend und die meisten der enthaltenen Komponenten lassen den mutmaßlichen Lidl-PC gut dastehen.

Enttäuschend ist aber die enthaltene Grafikkarte. Ein etwas besserer und vor allem dem Prozessor angemessener Grafik-Chip würde dem Lidl-PC besser stehen. Minimum für diesen PC wäre ein Geforce2-Pro-Chip. Ideal wäre aber eine Grafikkarte mit einem Geforce3-Chip, wie ihn der aktuelle Aldi-PC hat.

Erst im Oktober hatte Lidl einen Compaq-PC mit dem Athlon XP 1800+ -Prozessor im Angebot. Auch damals war die Geforce2-MX-400-Grafikkarte der einzige Knackpunkt bei dem Rechner. Damals bot Lidl den PC noch für 2.499 Mark.

Der Aldi-PC im Testcenter der PC-WELT (PC-WELT Online, 22.10.2001)

Noch mehr Aldi-Schnäppchen ab dem 28. November (PC-WELT Online, 28.11.2001)

Aldi-PC: Geheimnis gelüftet! (PC-WELT Online, 15.11.2001)

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
154660