145779

Preis & Fazit

03.10.2004 | 09:45 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Der "Deutschland-PC III" wird 999 Euro kosten und im Laufe des Oktobers bei diversen Händlern angeboten werden. Insgesamt 14 Händler werden ihn unter das Volk bringen, darunter auch Real, Karstadt, Redzac und PC Spezialist.

Fazit:

An der Ausstattung des "Deutschland-PCs" gibt es bei dem Preis fast nichts zu mäkeln. Eine flotte CPU, viel Hauptspeicher, eine dicke Festplatte und die üppige Ausstattung gehören zu den Stärken des Rechners.

Wer das Haar in der Suppe sucht, der stört sich eventuell an der Sockel-754-CPU. Der bei diesem Prozessor integrierte Speichercontroller kann keine zwei Speicherbänke parallel ansteuern, wie das etwa bei Sockel 939 und 940 der Fall ist.

Auch die nicht so flotte Grafikkarte trübt den Gesamteindruck ein wenig. Die Radeon 9800 SE liefert allerdings genügend Power für aktuelle Spiele, wenn Sie Abstriche in der Auflösung und den Details in Kauf nehmen. Hätte Fujitsu-Siemens hier gleich zur Radeon 9800 Pro gegriffen, dann wäre dies dem Rechner eher gerecht geworden.

Unterm Strich ist der "Deutschland-PC III" aber durchaus lohnenswert - gerade zum Preis 999 Euro. Discounter hatten in letzter Zeit kein besseres Angebot.

Weitere Infos zum "Deutschland-PC III" finden Sie auf dieser Seite bei Fujitsu-Siemens.

PC-WELT Marktplatz

145779