93334

Fazit

28.03.2003 | 14:44 Uhr | Panagiotis Kolokythas,

Unsere Benchmarks zeigen, dass Futurmark nicht ganz unrecht hat und die inoffiziellen Treiber zurecht als "optimiert" bezeichnet. Die inoffiziellen Treiber liefern zwar bessere Ergebnisse bei den synthetischen Benchmarks, das bedeutet allerdings nicht, dass dadurch die Grafikkarten auch Einsatz in 3D-Spielen schneller sind.

Das wird vor allem deutlich, wenn man sich die Ergebnisse von 3D Mark 2003 anschaut. Hier liefern die inoffiziellen Treiber im Vergleich zu den offiziellen Nvidia-Treibern einen viel höheren Benchmark-Score. Beide Treiber offenbaren allerdings bei Spielen keine großen Unterschiede.

Interessant sind damit die inoffiziellen Treiber - zumindest in dem von uns getesteten Fall - nur für diejenigen Anwender, die mit möglichst hohen Benchmarks protzen möchten. Wer dagegen vor allem Wert auf das Zocken am PC legt, der ist mit den offiziellen Nvidia-Treibern gut bedient.

PC-WELT Special: Hardware- und System-Tuning

Detonator 43.45: Neue offizielle Nvidia-Treiber erschienen (PC-WELT Online, 20.03.2003)

Aldi-PC: Radeon 9600 oder Radeon 9500 Pro - Verwirrung um Grafikchip (PC-WELT Online, 27.03.2003)

ATI bestätigt: Im Aldi-PC steckt in Wirklichkeit eine Radeon 9500 Pro (PC-WELT Online, 27.03.2003)

Weltpremiere: Radeon 9600 im PC-WELT Test (PC-WELT Online, 27.03.2003)

PC-WELT Marktplatz

93334