Channel Header
73284

Fazit

04.05.2006 | 14:18 Uhr | Ines Walke-Chomjakov

Die Kalibrierungslösung hat jedem unserer Testdrucker bessere und damit realistischere Farben entlockt. Selbst Vierfarb-Allrounder profitierten davon. Richtig überzeugende Resultate erreichten wir mit PrintFix Pro allerdings bei Modellen, die mit sechs Farben arbeiten. Hier lohnt sich auch die Mühe, die Prozedur für verschiedene Papiertypen (etwa für mattes oder glänzendes Fotopapier) separat durchzuführen. Die einzelnen Profile lassen sich sowohl in Photoshop laden, als auch als Standard für das Drucken unter Windows definieren.

Insgesamt ist die Lösung für Farbprofis durchaus empfehlenswert. Der Hobbyfotograf muss sich jedoch tief in die Materie einarbeiten und wird die Ausgabe scheuen. So gut der Kalibrierungsvorgang auch strukturiert ist, ohne Hilfefunktion wird sich wohl kein Neuling problemlos zurecht finden. Für den Hausgebrauch ist das Paket übertrieben. Mit einem guten Bildbearbeitungsprogramm werden Sie die gröbsten Störungen an Ihren Bildern auch beseitigen können.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
73284