31048

Farbenfrohe Schlachtenszenarien

18.07.2003 | 14:32 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Waterloo will den Spielern imposante Schlachtszenarien sowie Farbgemälde und eine aufwändige Handlung bieten. Mehr als 25 historische und fiktive Szenarien bieten reichlich Möglichkeit für unterschiedlich verlaufende Schlachten. Die Truppen der Spieler können laut Hersteller in mehr als 60 verschiedene Uniformen schlüpfen, darunter auch in die der berühmten "Alten Garde" des französischen Eroberers.

Waterloo ist ein Echtzeitstrategiespiel. Sobald die Spiel-Uhr startet, beginnt die Schlacht und hält solange an, bis die Zeit abgelaufen ist. Währendessen bewegen sie ihre Truppen und führen Formationsbefehle aus. Um ihre Truppen zu bewegen, geben sie ganzen Divisionen, Brigaden oder individuellen Einheiten Befehle. Waterloo lässt sich auch über das Internet oder in einem LAN-Netzwerk mit bis zu acht Kontrahenten spielen.

Damit Sie bei diesem Spiel nicht schon bei den Systemvoraussetzungen Ihr Waterloo erleben, sollten Sie auf folgendes achten: Das Spiel läuft unter Windows 9x, ME, 2000 und XP und erfordert einen Rechner mit mindestens einer Pentium-CPU mit 233 Megahertz. Ihre Truppen benötigen neben sauberen Uniformen, Waffen, Munition und ausreichend Nahrung auch 32 Megabyte Arbeitsspeicher, bei Windows 2000 und XP wächst der Systemhunger sogar auf 128 Megabyte. Die Festplatte bietet erst ab 400 Megabyte ausreichend Platz für die Landschaften, in denen die Schlachten stattfinden sollen.

PC-WELT Marktplatz

31048