2544639

Far Cry 6: Release-Termin verschoben

30.10.2020 | 15:18 Uhr | Denise Bergert

Aufgrund der Corona-Pandemie verschiebt Ubisoft die Release-Termine von "Far Cry 6" und "Rainbow Six Quarantine".

Ursprünglich sollte der Actiontitel " Far Cry 6 " am 18. Februar 2021 erscheinen. Diesen Termin kann die Software nun jedoch nicht mehr einhalten. In seinem aktuellen Geschäftsbericht gibt Publisher Ubisoft eine Release-Verschiebung sowohl für "Far Cry 6" als auch für "Rainbow Six Quarantine" bekannt. Beide Spiele sollen nun erst im Geschäftsjahr 2021/2022, das im April 2021 beginnt und im März 2022 endet, erscheinen. Konkreter wird das Unternehmen bei der Angabe der neuen Veröffentlichungstermine leider nicht.

Als Grund für die Release-Verschiebung gibt Ubisoft die weltweite Corona-Pandemie an. Von dieser profitieren zwar Hard- und Software-Hersteller, viele Entwickler-Studios stellt die Arbeit im Home Office jedoch vor eine Herausforderung. Die mögliche Release-Verschiebung für einen nicht näher benannten Triple-A-Titel deutete Ubisoft CEO Yves Guillemot bereits im letzten Geschäftsbericht im Mai 2020 an. Damals war jedoch noch unklar, um welches Spiel es sich handeln wird.

"Far Cry 6" ist ein Actionspiel mit offener Spielwelt. In der Rolle des Widerstandskämpfers Dani Rojas sind Spieler auf der fiktionalen Karibik-Insel Yara unterwegs. Ihr Ziel: den Diktator Antón Castillo stürzen, der von "Breaking-Bad"-Star Giancarlo Esposito verkörpert wird.

PC-WELT Marktplatz

2544639