2524255

Falschinformation: Instagram rügt Popstar Madonna

30.07.2020 | 15:45 Uhr | Denise Bergert

Popstar Madonna wurde von Instagram wegen der Verbreitung von Falschinformationen zu Covid-19 verwarnt.

Das soziale Netzwerk Instagram hat Popstar Madonna eine Verwarnung erteilt . Der Grund: Madonna hatte ein umstrittenes Video der Ärztin Dr. Stella Immanuel verbreitet, die wegen Verbreitung von Falschinformationen zu Covid-19 steht. In dem Videoclip, der unter anderem auch von US-Präsident Donald Trump geteilt wurde, behauptet Immanuel, dass Masken unnötig seien und sie bereits hunderte Corona-Patienten mit dem Malaria-Medikament Hydroxychloroquin erfolgreich behandelt habe.

Instagram kennzeichnete Madonnas Beitrag als Falschinformation, woraufhin der Popstar das Video aus dem Social Network entfernt hat, um keine weiteren Verwarnungen zu kassieren. Madonnas Kommentar zum Video begann mit den Worten "Die Wahrheit wird uns alle befreien!" und endete damit, dass der Popstar die umstrittene Ärztin als "ihre Heldin" bezeichnete. In der Mitte verlor sich Madonna in bekannten Verschwörungstheorien, denen zufolge ein Covid-19-Impfstoff bereits seit Monaten verfügbar sei und "die Reichen und Mächtigen" verhindern würden, dass dieser allen Menschen zugänglich gemacht werden, um sich weiter zu bereichern.

PC-WELT Marktplatz

2524255