1753002

Facebook Home bald auch für iOS?

17.04.2013 | 07:22 Uhr |

Die Facebook-Oberfläche "Home" soll bald auch auf Apple-Geräten verfügbar sein - erste Verhandlungen werden bereits geführt.

Facebook Home nennt sich die neue Facebook-Oberfläche, mit der aktuell nur einige Android-Nutzer ihr Smartphone und Tablet aufhübschen können. Statt des normalen Sperrbildschirms sieht man mit Home die Neuigkeiten von Freunden auf Facebook. Geht es nach Facebook-Produktchef Adam Mosseri, sollen aber bald auch Apple-Jünger in den Genuss von Facebook Home kommen. In einem Interview mit der Finanznachrichten-Agentur Bloomberg sagt Mosseri, das Unternehmen verhandle aktuell mit Apple über eine noch stärkere Integration von Facebook in iPhone und iPad. Ähnliche Gespräche liefen angeblich auch mit Microsoft für sein mobiles OS Windows Phone 8.

Mosseri gibt aber zu bedenken, dass die iOS-Variante von Home anders aussehen könnte, als die von Android - eventuell heiße sie sogar anders. Knackpunkt ist das iOS-Betriebssystem, das, anders als Android, stark von Apple kontrolliert wird. "Der einzige Weg führt über eine Zusammenarbeit mit Apple", erklärt auch Home-Chefentwickler Cory Ondrejka.

Dass Facebook nun vermehrt auch auf Mobilgeräte setzen will, ist verständlich. Facebook-Nutzer greifen immer stärker über Smartphone und Tablet auf das Soziale Netzwerk zu. Bisher kommt aber nur rund ein Viertel der Einnahmen des Konzerns aus mobilen Anzeigen.

Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat eine Neuentwicklung mit dem Namen Facebook Home vorgestellt. Dabei handelt es sich um einen alternativen Startbildschirm für Android-Smartphones. Die App legt sich über die normale Android-Oberfläche und macht alle wichtigen Facebook-Funktionen auf dem Startbildschirm zugänglich.Der chinesische Hersteller HTC zeigte mit dem HTC First zudem ein Smartphone für nur 100 Dollar, auf dem Facebook Home vorinstalliert sein wird.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1753002