2458446

Facebook versteckt testweise Likes, um Laune zu verbessern

27.09.2019 | 15:31 Uhr | Michael Söldner

Mit versteckten Likes will Facebook das Selbstwertgefühl von Nutzern verbessern. Aktuell läuft ein Test in Australien.

Viele Likes auf Facebook oder Instagram unter dem eigenen Foto heben die Laune. Auf der anderen Seite können zu wenige „Gefällt mir“-Klicks auf die Stimmung schlagen. In Australien hat Facebook daher einen Testlauf gestartet, bei dem die Anzahl der Likes versteckt wird. Anstelle der eigentlichen Like-Anzahl findet sich dann bei Beiträgen nur die Angabe, dass dieser Inhalt einem bestimmten Freund gefällt. Das Unternehmen will mit diesem begrenzten Test herausfinden, ob das Feature das Wohlbefinden eines Nutzers positiv beeinflussen kann.

Laut Facebook werden beim Testlauf Reaktionen, Likes und die Anzahl von Videoaufrufen ausgeblendet. Anfang des Monats entdeckte die Sicherheitsforscherin Jane Manchun Wong eine solche Funktion tief versteckt in der Android-Version von Facebook. Ausgeblendete Likes lassen sich damit mit einem Klick wieder einblenden. Im News Feed wären die „Gefällt-mir“-Angaben jedoch auf Wunsch versteckt. Bei Instagram lief in diesem Jahr in Kanada ein ähnlicher Test, bei dem Likes ausgeblendet wurden. Da die Funktion auf Zustimmung stieß, wurde der Test auch auf andere Länder ausgeweitet. Wann sich Likes für jeden Benutzer in den Apps von Facebook und Instagram ausblenden lassen, hängt wohl vom Feedback der beiden Testläufe ab.

Security-Regeln für Social Media

PC-WELT Marktplatz

2458446