2116716

Facebook arbeitet an VR-App für Smartphones

15.09.2015 | 05:04 Uhr |

Das soziale Netzwerk Facebook entwickelt aktuellen Gerüchten zufolge eine Smartphone-App für 360-Grad-Videos.

Facebook arbeitet an einer Video-App für 360-Grad-Clips. Das will das Wall Street Journal in dieser Woche aus einer brancheninternen Quelle erfahren haben. Für die Software ist keine VR-Brille notwendig. Vielmehr sollen Nutzer ihren Betrachtungswinkel durch die Positionsänderung des Smartphones wechseln können und sich so „im Video umschauen“.

Laut den Mutmaßungen soll die App sowohl für Googles Android und Apples iOS erscheinen. Derzeit befinde sie sich jedoch noch in einem sehr frühen Entwicklungsstadium. Wann mit dem Release zu rechnen ist, bleibt unklar. Eine offizielle Bestätigung seitens Facebook steht noch aus.

VR-Brillen ab 5 Euro im Vergleich

Facebook-Chef Mark Zuckerberg hatte Virtual Reality wiederholt als nächste große Plattform nach mobilen Endgeräten bezeichnet. Im vergangenen Jahr hatte das soziale Netzwerk den Entwickler der VR-Brille Oculus Rift für über zwei Milliarden US-Dollar gekauft.

Facebook auf Einkaufstour. Nach dem spektakulären Whatsapp-Deal übernimmt das soziale Netzwerk das nächste Unternehmen. Für über 2 Milliarden US-Dollar kauft Facebook Oculus VR, den Hersteller der Virtual-Reality-Brille Oculus Rift. Welche Ziele verfolgt Facebook damit und was bedeutet die Übernahme für die weitere Entwicklung der Oculus Rift? Darüber diskutieren Dennis Steimels und Panagiotis Kolokythas in unserem neuen Talk-Format Tech-up.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2116716