2571233

Facebook News startet offiziell in Deutschland

18.05.2021 | 11:09 Uhr | René Resch

Wie Facebook bekannt gegeben hat, ist die Nachrichten-Funktion "Facebook News" offiziell in Deutschland gestartet.

Update vom 18. Mai 2021: Das bereits angekündigte Nachrichten-Feature "Facebook News" ist nun offiziell in Deutschland gestartet. In einem Blogpost ging das Unternehmen näher auf die neue Funktion ein.

Jesper Doub, Director News Partnerships bei Facebook Europe, schreibt darin: "Mit Facebook News wollen wir den Menschen auf unserer Plattform mehr Qualitätsjournalismus zur Verfügung stellen und gleichzeitig den Verlagen mehr Monetarisierungsmöglichkeiten bieten."

Überraschend hatte auch der Medienkonzern "Axel Springer" eine umfassende Kooperation mit "Facebook News" angekündigt. Ebenfalls neuer Kooperationspartner ist zudem auch die "Südwestdeutsche Medienholding" (Süddeutsche Zeitung, Stuttgarter Nachrichten, Stuttgarter Zeitung).

News vom 1. März 2021 - Facebook News startet im Mai 2021 in Deutschland: Facebook startet ab Mai 2021 mit einer eigenen News-Plattform. "Facebook News" soll dabei ein dedizierter Ort für journalistische Inhalte werden. Das hat Facebook nun in einem offiziellen Blogpost bekannt gegeben.

Für die Plattform hat Facebook auch schon einige teilnehmende deutsche Verlage ins Boot geholt. Darunter befinden sich viele bekannte Partner sowie regionale und lokale Medienpartner. Die Zusammenarbeit mit weiteren Verlagen soll im Laufe des Jahres noch erweitert werden.

Facebook News wird die Inhalte über Links, die zu den jeweiligen Verlagsseiten führen, bereitstellen. Die Plattform soll Nutzer durch eine breite Mischung aus kuratierten und personalisierten Nachrichten mit den wichtigsten Schlagzeilen, Geschichten des Tages sowie mit Vorschlägen, die auf persönliche Interessen zugeschnitten sind, versorgen.

Facebook investiert in die Nachrichtenbranche

Das Unternehmen möchte allerdings auch einen Mehrwert bieten und so auch in den Journalismus investieren. Im Blogeintrag wird Facebook dazu auch konkreter: "Wir werden Verlage und Medien dafür bezahlen, die von ihnen bereits auf unserer Plattform veröffentlichten Nachrichten um zusätzliche Inhalte zu ergänzen. Hierdurch ergeben sich weitere Möglichkeiten, um aus Traffic Werbeeinnahmen und Abonnements zu generieren."

Weiterhin habe Facebook im Rahmen des "Facebook Journalism Project" hunderte Millionen US-Dollar in eine Vielzahl von Initiativen investiert und mit dem "European Journalism Centre" (EJC) kooperiert. In den nächsten drei Jahren möchte das Unternehmen rund 1 Milliarde US-Dollar in die Nachrichtenbranche investieren.

USA, Großbritannien, Deutschland - Frankreich folgt demnächst

Die News-Plattform für Deutschland möchte dabei an den Erfolg des aus den USA anschließen . Hier konnte man im Jahr 2020 über den News Feed weltweit rund 188 Milliarden Klicks an Nachrichtenverlage weiterleiten. Nachdem die Nachrichten-Plattform nun bereits im Januar 2021 in Großbritannien gestartet war, ist Deutschland nun der nächste Anlaufpunkt. Mit französischen Medienunternehmen stehe Facebook zudem bereits in Verhandlungen um den Dienst in absehbarer Zeit auch in Frankreich einführen zu können.

PC-WELT Marktplatz

2571233