2621915

Facebook: Neues Meta-Logo von Berliner Startup geklaut?

02.11.2021 | 15:55 Uhr | Denise Bergert

Das neue Logo von Meta (ehemals Facebook) erinnert stark an das Firmenzeichen des Berliner Startup-Unternehmens M-Sense.

In der vergangenen Woche präsentierte Facebook mit Meta seinen neuen Firmennamen und sein neues Firmenlogo – ein Möbiusband im typischen Facebook-Blau. Das neue Logo erinnert stark an das Firmen-Icon des Berliner Startup-Unternehmens M-Sense. Hier ist das Möbiusband jedoch grün eingefärbt und soll laut Firmengründer Markus Dahlem die sich wiederholenden Schübe einer Migräne darstellen. M-Sense hat eine App entwickelt, die auf Basis individueller Symptome einen Behandlungsplan für Migräne-Patienten erstellt. Der neue Firmenauftritt von Facebook bringt M-Sense jedoch in Schwierigkeiten.

„Mir war sofort klar, dass damit unser gesamter Markenauftritt praktisch im Eimer ist,“ erklärt Dahlem gegenüber Gründerszene . Aufgrund der Verwechslungsgefahr will M-Sense nun sein Logo anpassen. Anstatt Klage gegen Facebook einzureichen, bläst M-Sense über den Kurznachrichtendienst Twitter zum Angriff. In einem Tweet zeigt das Unternehmen die beiden Logos im Vergleich und erklärt, dass es sich „geehrt“ fühle, weil Facebook sich habe vom M-Sense-Logo inspirieren lassen. Möglicherweise lasse sich Facebook ja auch von den Datenschutzprinzipien des Unternehmens inspirieren, heißt es im Tweet.

Die Aktion kam bei den Twitter-Nutzern gut an. Innerhalb weniger Stunden zählte der Tweet bereits mehr als 10.000 Retweets. Mittlerweile sind es über 11.000 Retweets und mehr als 50.000 Gefällt-mir-Angaben.

PC-WELT Marktplatz

2621915