2458805

Facebook Horizon: Social-VR-App in Arbeit

30.09.2019 | 15:40 Uhr | Michael Söldner

Mit Horizon will Facebook eine soziale Spielwiese für Spieler auf Oculus Quest und Oculus Rift erschaffen.

Das Spielen in der virtuellen Realität ist derzeit nur selten eine soziale Angelegenheit. Dies will Facebook mit der Social-VR-Plattform Horizon ändern. Dabei handelt es sich um einen Community-HUB in bunter Comic-Grafik, in dem Nutzer von Oculus Quest und Oculus Rift abtauchen können. Ähnlich wie in Rec Room treffen sich die durch Avatare dargestellten Spieler, um eigene Welten zu erschaffen. Die bisher schon angebotenen Oculus Spaces und Oculus Rooms dienen zwar als Grundlage für Horizon, werden aber Ende Oktober 2019 eingestellt. 

Die Kommunikation ist neben der Sprache per Mikrofon auch über Gesten möglich. So können Mitspieler mit Winken oder dem Zeigefinger geleitet werden. Das Tracking der einzelnen Finger will Facebook ab 2020 ermöglichen. Grundlage für Facebook Horizon ist der World Builder, mit dem ohne Vorkenntnisse eigene Orte und Erfahrungen erstellt werden können. Darüber hinaus stehen aber auch schon kleine Spiele mit Flugzeugen oder Autos zur Verfügung. Durch die autarke Oculus Quest als kleinster gemeinsamer Nenner für die VR-Welten ist die Grafik allerdings recht limitiert. Noch ist Facebook Horizon im Pre-Alpha-Stadium. Anfang 2020 soll es aber eine Beta-Phase geben, für die bereits Anmeldungen möglich sind . Laut Firmenchef Mark Zuckerberg soll Horizon über Jahre hinweg ausgebaut werden. 

Oculus Quest: All-in-One VR-Headset im Hands-On

PC-WELT Marktplatz

2458805