2611248

Exynos 2200: Neuer Handy-Chip mit AMD-Technik

14.09.2021 | 15:15 Uhr | Michael Söldner

Der Exynos 2200 ist der zweite Chip von Samsung, der in Zusammenarbeit mit AMD entstanden ist.

Samsung will künftig bei seinen Chips für Smartphones stärker mit Hersteller AMD kooperieren. Ein erster SoC dieser Kooperation war bereits vor einigen Wochen aufgetaucht, nun folgt it dem Exynos 2200 der nächste Chip für kommende Flaggschiff-Smartphones von Samsung. Der unter dem Codenamen „Pamir“ gelistete Chip ist nun in der Geekbench-Datenbank erstmals in Erscheinung getreten. Der Smartphone-Prozessor soll im 4-Nanometer-Verfahren gefertigt werden, der GPU-Teil namens „Voyager“ stammt von AMD und setzt auf RDNA2-Technik.

Der Exynos 2200 von Samsung verfügt dem Eintrag zufolge über acht CPU-Kerne. Vier davon takten mit 1,73 GHz, drei High-Performance-Kerne takten mit 2,5 GHz und der letzte Kern kann sogar auf bis zu 2,59 GHz hochdrehen. Im Vergleich zum Exynos 2100 wirken die Taktraten relativ niedrig. Dies könnte aber daran liegen, dass es sich noch im ein Entwicklungsmuster handelt. Das finale Produkt könnte noch etwas höher takten. Konkrete Daten zur Leistung des von AMD stammenden GPU-Teils des Exynos 2200 verrät der Geekbench-Eintrag leider nicht. Er bezieht nur die CPU-Rechenleistung ein. Dennoch soll die Grafikeinheit über 384 Stream-Prozessoren und 6 Compute Units verfügen. In der Single-Core-Leistung erreicht der Exynos 2200 von Samsung 1.072 Punkte. Arbeiten hingegen alle Kerne am Limit, so werden 3.389 Punkte erreicht. Auch hier liegt der Vorgänger Exynos 2100 mit 1.112 bzw. 4.073 noch vorn. Das finale Modell des SoC könnte hier aber noch zulegen. Erstmals nutzen könnte Samsung den neuen Chip im Galaxy S22, welches für den Anfang 2022 erwartet wird.

Samsung: Kommende Smartphones mit Raytracing

PC-WELT Marktplatz

2611248