2546696

Explodiertes E-Bike-Akku zerstört Wohnung - 200.000 Euro Schaden

10.11.2020 | 14:31 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Ein explodierender E-Bike-Akku hat eine Wohnung zerstört. Die Explosion riss eine Tür aus der Wand und richtete 200.000 Euro Sachschaden an.

Der WDR berichtet , dass in einem Mehrfamilienhaus im nordrhein-westfälischen Lengerich am 6. November 2020 der Akku eines e-Bikes explodiert ist. Das Ehepaar bemerkte zunächst merkwürdige Geräusche aus dem Akku des e-Bikes, der sich im Esszimmer befand und laut Ehepaar nicht aufgeladen wurde. Der Akku rauchte und knisterte. Der Mann packte den Akku und legte ihn in die Badewanne. Das Paar geht aus der Wohnung, wenige Sekunden später explodiert der Akku. Die Explosion riss die Badezimmertür samt Rahmen aus der Wand.

Die Feuerwehr konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen. Gutachter suchen nun nach der Ursache. Ernsthaft verletzt wurde niemand, das Paar erlitt eine leichte Rauchvergiftung. In der nicht mehr bewohnbaren Wohnung entstand aber ein Sachschaden von 200.000 Euro.

Akkus von e-Bikes, Hoverboards oder E-Scooter tauchen immer mal wieder als Brandursache in den Berichten der Feuerwehr auf. So verursachte zum Beispiel der Akku eines Hoverboards einen Hausbrand in Köln. Auch aus den USA kamen vor einiger Zeit gehäuft Berichte über brennende Hoverboard-Akkus.

In München wiederum verursachte ein E-Scooter-Akku einen Wohnungsbrand. Der Mobildienstleister Lyft stoppte sogar den Verleih seiner Pedelec-Modelle wegen Brandgefahr durch Akkus.

In Zusammenhang mit Smartphone-Akkus empfehlen einige Experten die Akkus nicht während der Nacht aufzuladen. Diese Warnung ist allerdings umstritten. Zudem geht es dabei eher darum, dass das Akku durch das lange Aufladen geschädigt werden und an Ladekapazität verlieren könnte und weniger darum, dass er explodieren könnte.

Ein moderner „Klassiker“ in Zusammenhang mit Akku-Bränden sind natürlich E-Autos. Allerdings muss hier ganz klar gesagt werden, dass Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren, insbesondere Benziner, ebenfalls Feuer fangen können. Besonders wenn es sich um ältere Fahrzeuge handelt, deren Benzinleitungen undicht beziehungsweise porös werden.

Wir sprachen mit Experten der Münchner Feuerwehr darüber, wie man mit brennenden Akkus umgehen sollte: Wie löscht man brennende Akkus und Elektro-Autos? Das sagt die Feuerwehr!

Brennendes Elektro-Auto: So löscht die Feuerwehr

PC-WELT Marktplatz

2546696