64560

Experten: AMD hat Potenzial für 40 Prozent Marktanteil

25.08.2006 | 09:59 Uhr |

Die verstärkten Aktivitäten von Intel, sein Image als technische Speerspitze der Industrie wieder aufzupolieren, zeigen sich auch an der Tatsache, dass der ursprünglich erst für kommendes Jahr avisierte Quad-Core-Prozessor (= ein Prozessor mit vier CPU-Kernen) mit dem Codenamen Kentsfield nach allerdings unbestätigten Informationen aus dem Hause Intel bereits zum Weihnachtsgeschäft 2006 auf den Markt gehievt werden soll.

Um sich wieder als Technologieführer darstellen zu können - eine Position, die AMD Intel zuletzt insbesondere mit seiner Opteron-Prozessorfamilie streitig gemacht hat -, sollte Intel allerdings keine Flops erleben wie vor kurzem. Da wurden nämlich erhebliche Probleme in den "Centrino"-Prozessoren entdeckt. Das sind CPUs, die insbesondere auf die Bedürfnisse von Notebooks zugeschnitten sind. In Treibern und Software für einige WLAN-Komponenten dieser Chips klaffen erhebliche Sicherheitslücken . (jm)

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
64560