2631256

Excel als Esport: CS:GO, Fifa & Co. können einpacken

13.12.2021 | 17:01 Uhr | Michael Söldner

Nicht nur mit Shootern lassen sich spannende Esport-Events realisieren, auch die Tabellenkalkulation Excel taugt dazu.

Wer an Esport-Events denkt, sieht meist Jugendliche mit Kopfhörern vor dem geistigen Auge, die kompetitiv Ego-Shooter wie „CS:GO“ oder Sportspiele wie „Fifa“ bestreiten. Doch spannende Multiplayer-Partien lassen sich auch mit einer langweiligen Tabellenkalkulation wie Excel von Microsoft austragen. An vergangenen Wochenende traten mehrere Excel-Experten gegeneinander an, um den besten Tabellen-Meister zu finden.

Grübeln über Tabellen

Der dazu ausgerufene „Financial Modeling World Cup“ bot ein Preisgeld von 10.000 US-Dollar, die logischerweise von Microsoft beigesteuert wurden. 128 Teilnehmern aus allen Regionen der Welt traten schon ab dem 13. November zu Qualifikationsrunden an, diese dauerten bis Dezember an. Der World Cup in Excel wird einmal jährlich ausgetragen, zu den Hauptakteuren gehören die besten Finanzexperten der Welt. In jeder Runde werden Fallstudien vorgelegt, die die Teilnehmer erstmals zu Gesicht bekommen. Das darin gestellte Problem ist zwischen einer und fünf Seiten lang und umfasst eine Liste an Fragen, die die Teilnehmer lösen müssen. Neben der Beantwortung müssen zudem Finanzmodelle erstellt und übermittelt werden – natürlich in Form eines Excel-Dokuments.

Fragen im Shop

Wer den Profis einmal beim Spielen zuschauen möchte, findet die Wettbewerbe auf Youtube. Die dortigen Kommentare deuten darauf hin, dass die Zuschauer des „Financial Modeling World Cup“ ihre Zeit gut angelegt sahen. Wer selbst einmal die gestellten Fragen beackern möchte, kann sie im Shop des Events herunterladen. Dafür müssen jedoch pro Stage 10 US-Dollar auf den Tisch geblättert werden. Den Profis beim Schwitzen über die Problemstellungen zuzusehen, ist hingegen komplett kostenlos.

 

Logitech-CEO: eSports könnte Fußball bald ablösen

PC-WELT Marktplatz

2631256