2480835

Europäische Cloud: Microsoft bekundet Interesse an Gaia X

15.01.2020 | 14:28 Uhr | Denise Bergert

Microsoft bekundet nach anfänglicher Skepsis nun doch Interesse am europäischen Cloud-Netzwerk Gaia X.

Windows-Entwickler Microsoft hat beim Bundeswirtschaftsministerium offiziell sein Interesse an einer Teilnahme am europäischen Cloud-Projekt Gaia X hinterlegt. Das bestätigte die Microsoft-Deutschland-Chefin Sabine Bendiek in dieser Woche in einem Gastbeitrag in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ). Laut Bendiek beinhalte das Netzwerk „viele richtige Ansätze und lädt auch Marktteilnehmer außerhalb Europas ein, daran mitzuwirken.“ Microsoft sei davon überzeugt, dass „Partnerschaften der Schlüssel zu digitaler Innovation sind, dass sie Wettbewerbsfähigkeit und Handlungsfähigkeit stärken – und damit die Souveränität von Unternehmen und Staaten sichern.“ Inwieweit sich Microsoft an Gaia X beteiligen will, ist noch unklar. Der Konzern hat bislang noch keine konkreten Pläne vorgelegt.

Bei der Vorstellung von Gaia X auf dem Digital-Gipfel 2019 in Dortmund, zeigte sich Microsoft noch sehr zurückhaltend. Bendiek betrachtete das Gemeinschaftsprojekt von Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) damals kritisch . Laut der Microsoft-Deutschland-Chefin dauere eine staatlich vorangetriebene Lösung zu lange und könne am Markt nicht erfolgreich sein, sobald Nutzer Einschränkungen in Kauf nehmen müssten. Gaia X will eine sichere, vertrauenswürdige sowie leistungs- und wettbewerbsfähige Dateninfrastruktur für Europa aufbauen.

PC-WELT Marktplatz

2480835