2616337

Ethereum wurde wegen eines WoW-Nerfs erfunden

06.10.2021 | 16:05 Uhr | Denise Bergert

Der Grund für die Entstehung der Kryptowährung Ethereum ist laut dem Erfinder in einem Patch für „World of Warcraft“ zu finden.

In seinem Profil bei about.me plauderte der Vitalik Buterin am vergangenen Wochenende aus dem Nähkästchen und verriet nähere Details zur Entstehungsgeschichte der Kryptowährung Ethereum . Bereits 2017 hatte Buterin in seinem Wired-Profil angedeutet , dass die Entwicklung von Ethereum mit dem MMORPG „World of Warcraft“ in Verbindung steht. Bei about.me erklärt er nun die Zusammenhänge.

„Ich habe von 2007 bis 2010 gerne World of Warcraft gespielt, aber eines Tages entfernte Blizzard die Schadenskomponente aus dem Lebensentzug-Zauber meines geliebten Hexenmeisters“ , erklärt Buterin in seiner Biografie. „Ich weinte mich in den Schlaf und an diesem Tag erkannte ich, welche Schrecken zentralisierte Dienste mit sich bringen können. Ich habe beschlossen aufzuhören.“

Auch in seinem Wired-Profil zeigte sich Buterin vor vier Jahren überaus misstrauisch gegenüber großen Konzernen: „Ich hielt alles, was mit staatlicher Regulierung oder Unternehmenskontrolle zu tun hatte, für schlichtweg böse. Und ich nahm an, dass die Leute in diesen Institutionen wie Mr. Burns hinter ihren Schreibtischen saßen und sagten: „Ausgezeichnet. Wie kann ich dieses Mal tausend Leute übers Ohr hauen?““

Die Lebensabsaugung wurde dem Hexenmeister in „World of Warcraft“ tatsächlich entzogen. Mit Patch 3.1.0 wurde der Zauber in einen Heileffekt für den Verderbnis-Zauber umgewandelt. Zur Veröffentlichung des Patches im April 2009 war Buterin 15 Jahre alt. Ende 2013 konzipierte Buterin schließlich die Plattform, aus der später Ethereum entstehen sollte. Er kündigte sie wenige Monate später mit drei Finanziers im Rahmen einer Bitcoin-Konferenz in Miami an.

PC-WELT Marktplatz

2616337