51994

Erweiterungen und Details

14.03.2002 | 14:15 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Dank zusätzlicher Module wird der Pocket Loox außerdem erweiterbar sein. Angekündigt sind ein GPRS- und ein WLAN-Modul.

Dank des XScale-Prozessors ist der Energieverbrauch gering. Laut Fujitsu Siemens hat der Pocket Loox eine Laufzeit von etwa 15 Stunden. Die Standby-Zeit des PDAs beträgt 300 Stunden. Mit der Veröffentlichung des PDAs wird es auch einen Extra-Akku als Zusatzmodul geben, der die Laufzeit verdoppelt. Das Gewicht des Zusatz-Akku-Moduls: weniger als 100 Gramm.

Bei der Bedienung hat Fujitsu Siemens bei Pocket Loox vor allem darauf Wert gelegt, dass er mit einer Hand bedienbar ist. Dafür hat der Loox Scroll- und weitere Extra-Tasten. Linkshänder sollen ebenfalls problemlos mit dem Gerät einhändig arbeiten können.

Auf dem Pocket Loox arbeitet das Betriebssystems Pocket PC 2002 von Microsoft. Das OS findet Platz auf den dafür vorgesehenen 32 Megabyte ROM im Gerät. Weitere 64 Megabyte RAM stehen dem Anwender für Daten und Programme zur Verfügung.

Das Farbdisplay hat eine Auflösung von 240 x 320 Pixeln und kann 65.536 Farben anzeigen. Die Abmessungen des Geräts: 132 x 82 x 17 Millimeter.

Der Pocket Loox wird im Mai 2002 in den Handel kommen. Der Preis für das Gerät: 699 Euro. Die Preise für die Zusatz-Module und das Extra-Akku sind noch nicht bekannt.

Siemens: Multimedia-Handy mit Java-Unterstützung (PC-WELT Online, 14.03.2002)

Multitalent: Handy und PDA in Einem (PC-WELT Online, 14.03.2002)

Philips: Geräte-Vielfalt auf der CeBIT (PC-WELT Online, 13.03.2002)

PC-WELT Ratgeber: Telekommunikation und Netzwerke

PC-WELT Marktplatz

51994