2483890

Erstes Sicherheits-Update für Edge-Chromium

29.01.2020 | 09:09 Uhr | Frank Ziemann

Microsoft hat eine Sicherheitsmeldung veröffentlicht, mit der es die Verfügbarkeit eines Sicherheits-Updates für seinen nunmehr Chromium-basierten Browser Edge verkündet.

Seit nunmehr zwei Wochen liefert Microsoft seinen Web-Browser Edge in einer nahezu komplett neuen Fassung aus. Sie basiert auf Chromium, dem quelloffenen Ableger des Google-Browsers Chrome. Auch Opera und Vivaldi setzen auf Chromium. Mit Edge 79.0.309.71 liefert Microsoft nun eine neue Edge-Version, die bei den gestopften Sicherheitslücken der aktuellen Chrome-Version 79.0.3945.130 entspricht.

Microsofts Sicherheitsempfehlung ADV200002 führt vier beseitigte Schwachstellen auf: CVE-2020-6378, CVE-2020-6379, CVE-2020-6380, CVE-2020-0601. Das sind die gleichen, die Google für Chrome 79.0.3945.130 nennt. Die erstgenannte Lücke stuft Google als kritisch ein. Bei der Schwachstelle CVE-2020-0601 handelt es sich um eine Windows-Lücke in der Krypto-Schnittstelle, gegen die Microsoft beim Patch Day am 14. Januar Sicherheits-Updates ausgeliefert hat. Google hat in Chromium (und damit auch in Chrome) Schutzmaßnahmen gegen die Ausnutzung dieser Lücke eingebaut. Davon profitiert nun auch Edge.

Wenn Sie Edge-Chromium bereits installiert haben, können Sie über das Browser-Menü (die drei Punkte rechts oben) den Eintrag „Hilfe und Feedback“ und darin den Punkt „Infos zu Microsoft Edge“ aufrufen. Die installierte Edge-Version wird angezeigt und zugleich nach Updates gesucht. Wird ein Update gefunden, installiert es Edge sogleich. Edge verhält sich also in dieser Hinsicht nunmehr wie die anderen modernen Browser.

Tipp: So installieren Sie Chrome-Erweiterungen in Edge

Edge (Chromium-based) , wie der Browser nun offiziell heißt, ist nicht mehr nur für Windows 10 erhältlich, sondern auch für Windows 7 und 8.x. Für macOS, iOS und Android bietet Microsoft seinen neuen Browser ebenfalls an.


PC-WELT Marktplatz

2483890