115262

Ermittlung über die IP-Adresse

30.03.2004 | 12:42 Uhr | Markus Pilzweger

Über die IP-Adresse lassen sich illegale Anbieter in Tauschbörsen ermitteln. Provider geben allerdings keine Namen oder Anschriften direkt an die Rechteinhaber bekannt. Aus diesem Grund wurden die 68 Anzeigen gegen unbekannt erstattet. Die Staatsanwaltschaft habe nun die Provider zur Information verpflichtet und Strafverfahren eingeleitet, so die IFPI. Sobald die Identitäten bekannt sind, wollen die Rechteinhaber Zivilverfahren einleiten und Schadenersatz geltend machen.

Neben Deutschland soll auch gegen Anbieter in Dänemark, Italien und Kanada vorgegangen werden.

PC-WELT Marktplatz

115262