2240122

Pewdiepie löscht seinen Youtube-Kanal... nicht

12.12.2016 | 09:44 Uhr |

Alles nur ein Scherz: Der Youtube-Star Pewdiepie hat seinen Youtube-Kanal nicht gelöscht. Jedenfalls nicht seinen Hauptkanal.

Update, 12.12.2016: Pewdiepie hatte gedroht, seinen Youtube-Kanal löschen zu wollen, wenn er 50 Millionen Abonnenten erreicht. Zu den Gründen siehe weiter unten. Seine Drohung hat er zwar am vergangenen Freitag wahr gemacht, allerdings nicht so, wie viele gedacht hätten. Pewdiepie hat nämlich tatsächlich einen Youtube-Kanal dicht gemacht, allerdings nicht seinen Hauptkana l, sondern einen deutlich weniger erfolgreichen Zweitkanal namens "Jack septiceye2". Diesen Kanal hatte er im Oktober angelegt und er hatte nur etwa 1,5 Millionen Abonnenten, nachdem dort auch nur zwei Videos hochgeladen worden waren.

In einem zu diesem Anlass veröffentlichten Video erklärt Pewdiepie, dass alles nur ein Witz gewesen sei. Dabei macht er sich auch lustig über alle Medien, die berichtet hatten, er wolle seinen Youtube-Kanal löschen. Abschließend bedankt er sich in dem Video darüber, dass sein Youtube-Kanal nun über 50 Millionen Abonnenten hat. Und gibt bekannt, dass er seinen Kanal nun bei 100 Millionen Abonnenten löschen will....  Das neue Video hat mittlerweile fast 20 Millionen Views und der "Witz" hat dafür gesorgt, das die Anzahl der Abonnenten mittlerweile auf über 50.500.000 Abonnenten angestiegen ist.

Ursprüngliche Meldung vom 9.12.2016

Meint er es tatsächlich ernst? Felix Avrid Ulf Kjellberg, der unter dem Namen Pewdiepie unter anderem Let´s Play Videos auf Youtube hochlädt, will heute Abend seinen Youtube-Kanal schließen. Pewdiepie ist der erfolgreichste Youtuber der Welt und verdiente allein in diesem Jahr über 15 Millionen US-Dollar.

Kürzlich sorgte Pewdiepie mit einem Video für Schlagzeilen, in dem er sich über Youtube beschwert und droht, beim Erreichen von 50 Millionen Abonnenten seinen Youtube-Kanal zu schließen. Die Schwelle wurde in der Nacht zum Freitag überschritten, aber seine Drohung hat Pewdiepie noch nicht wahr gemacht. Per Tweet teilt Pewdiepie aber mit, dass er seinen Kanal auf Youtube um 18 Uhr deutscher Zeit schließen werde.

Allerdings: Kurze Zeit später folgte ein weiterer Tweet, in dem von "Youtube NG+" die Rede ist. Eine Anspielung auf Spiele, die einen sogenannten "Next Game"-Modus bieten. Das legt zumindest den Verdacht nahe, dass Pewdiepie seinen alten Youtube-Kanal zwar schließen könnte, dann anschließend aber gleich einen neuen Kanal eröffnet. Die alten Videos wird er kaum offline nehmen, schließlich kann er damit auch künftig kräftig Geld über Werbung verdienen.

Pewdiepie ist aktuell nur einer von vielen Youtube-Stars, die heftige Kritik an Youtube äußern. Der Vorwurf lautet, dass Youtube seinen Algorithmus geändert habe, wodurch die Zugriffszahlen auf die Videos gesunken und die Zuwächse bei den Abonnenten-Zahlen zurückgegangen seien. Als Beweis wird für dieser Vermutung aufgeführt, dass trotz der vielen Abonnenten die Videos nur vergleichsweise von wenigen - und in letztere Zeit von immer weniger - Youtube-Nutzern angeschaut werden.

Ob und was an den Vorwürfen dran ist, lässt sich schwer sagen. Offenbar wollen die Youtube-Stars aber mit ihrer öffentlichen Kritik den Druck auf Youtube erhöhen, die angeblichen Änderungen wieder rückgängig zu machen...

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2240122