2442306

Epic Games Store: Bald mit Mods und Cloud-Saves

16.07.2019 | 16:12 Uhr | Denise Bergert

Epic will in seinem Games Store bald Cloud-Saves und Mods anbieten. Mit Rebellion gibt es außerdem einen neuen Exklusiv-Deal.

Epic Games hat heute die Roadmap für seinen Epic Games Store aktualisiert und einen neuen Exklusiv-Deal an Land gezogen. Ausgerechnet das britische Entwicklerstudio Rebellion, das sich im Mai noch gegen Exklusiv-Verträge mit Download-Stores ausgesprochen hatte, wird seinen Actiontitel Zombie Army 4: Dead War 2020 exklusiv über den Epic Games Store vertreiben . Während Rebellion-Chef Jason Kingsley exklusive Veröffentlichungen im Frühjahr noch als „unfair“ bezeichnete , lobte er nun den Ansatz von Epic. Laut Kingsley tue es dem Markt gut, wenn Steam einen ebenbürtigen Konkurrenten bekommen würde. Gegenüber Gamesindustry.biz erklärte Kingsley, dass Epic seinem Studio eine hohe Summe für die exklusive Veröffentlichung zahle. Das sei auch der Grund, warum Rebellion seine Meinung zu Exklusiv-Deals geändert habe. Ein konkreter Release-Termin für Zombie Army 4: Dead War steht bislang jedoch noch nicht fest.

Epic Games hat heute außerdem seine Roadmap zu den geplanten Features für den Epic Games Store aktualisiert. So soll es voraussichtlich noch im Juli, spätestens aber in den nächsten drei Monaten, Support für Speicherstände in der Cloud geben. Ebenfalls für Juli geplant sind Verbesserungen im Offline-Modus und ein Redesign für die Store-Page. In den nächsten vier bis sechs Monaten will Epic seinen Games Store dann um User-Reviews, Wunschlisten, zusätzliche Zahlungsmethoden und Mod-Support erweitern. Verbesserungen am Newsfeed und den Freundeslisten will Epic ebenfalls bis zum Jahresende am Download-Store vornehmen. Konkrete Termine nennt der Entwickler hier jedoch noch nicht.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2442306