2530437

Elon Musk zeigt funktionierenden Gehirn-Chip - im Live Stream

28.08.2020 | 12:55 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Das wird spannend: Elon Musk will in einem Live-Stream den ersten funktionierenden Gehirn-Chip von Neuralink zeigen.

Mit Spannung wird der heutige Live-Stream des Unternehmens Neuralink von Elon Musk erwartet. Was genau gezeigt wird, wurde noch nicht verraten. Elon Musk teilt per Twitter lediglich mit, dass in dem Live-Webcast das erste funktionierende Gerät seines Unternehmens Neuralink der Öffentlichkeit vorgestellt werden wird. Dabei soll es sich um ein Gehirn-Computer-Interface handeln

Der Live-Webcast startet um 15 Uhr pazifischer Zeit, also um 0 Uhr deutscher Zeit in der Nacht zum Samstag. Neuralink wird den Live-Stream sowohl auf seiner Website als auch auf seinem Youtube-Kanal übertragen.

Elon Musk hatte Neuralink im Juli 2019 der Öffentlichkeit präsentiert und die Pläne vorgestellt, mithilfe von Computerchips die menschlichen Gehirne aufpimpen zu wollen. Im Hintergrund arbeitet das Unternehmen bereits viele Jahre an diesen Technologien.

Das erste Produkt des Unternehmens war damals für das Jahr 2020 in Aussicht gestellt worden. Der Plan konnte eingehalten werden, wie sich jetzt zeigt. Mitte Juli 2020 hatte Musk erklärt, dass Neuralink am 28. August 2020 die Vorstellung seiner Arbeit plane. Auf die Frage eines Journalisten, ob die Neuralink-Gehirn-Chips auch in der Lage sein könnten, Suchterkrankungen und Depressionen zu heilen, antwortete Musk vor einigen Wochen: "Ganz sicher. Das ist sowohl großartig als auch erschreckend. Alles, was wir je gespürt oder gedacht haben, sind elektrische Signale. Das frühe Universum war nur eine Suppe aus Quarks und Leptonen. Wie hat ein sehr kleiner Teil des Universums angefangen, sich als empfindungsfähig zu betrachten?" Sogar eine Art Telepathie sei mit solchen Gehirn-Chips möglich, denn sie könnten Menschen in die Lage versetzen, miteinander zu kommunizieren, indem die Daten direkt über die Chips und ohne Sprache übertragen werden.

Wie spektakulär das Gehirn-Computer-Interface sein wird, welches Neuralink dann heute vorstellen wird, bleibt abzuwarten.

PC-WELT Marktplatz

2530437