2532760

Elon Musk verliert 16 Milliarden Dollar: Der Grund

09.09.2020 | 10:55 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Elon Musk hat mal eben 16 Milliarden US-Dollar verloren. Die Tesla-Aktie rauschte um 21 Prozent nach unten. Der Grund.

Der Börsenwert von Tesla ist um 80 Milliarden Dollar gesunken. Dafür verantwortlich sind aber nicht etwa schlechte Quartalszahlen oder rückläufige Absatzahlen, sondern vermutlich eine Absage: Die Tesla-Aktie wurde nicht in den wichtigen Börsen-Index S&P 500 aufgenommen. Das berichtet Spiegel Online.

Der Kursrückgang um rund 21 Prozent auf einen Kurs von 330,21 Dollar ist also nur durch die Absage begründet, hat aber keine sonstigen wirtschaftlichen oder technischen Gründe. Tesla beziehungsweise Musk haben also nichts falsch gemacht, werden aber trotzdem bestraft. Möglicherweise trug auch eine Kapitalerhöhung zum starken Kursrückgang bei, wie die ARD vermutet. Tesla hat übrigens mehr an Börsenwert verloren als die US-Automobilhersteller General Motors und Ford zusammen überhaupt wert sind. Und Tesla ist auch nach dem Kursverlust noch mehr wert als die Giganten Volkswagen und Toyota zusammengenommen.

Die Kursentwicklung von Tesla.
Vergrößern Die Kursentwicklung von Tesla.
© finanzen.net/aktien/tesla-aktie

Andererseits war nach der sagenhaften Kursrallye der letzten Monate eine Kurskorrektur vielleicht sogar überfällig. Denn wie man hier sieht, kannte die Tesla-Aktie zuletzt nur eine Richtung: nach oben. Obwohl das Unternehmen ja nur geringe Gewinne einfährt und viel weniger Fahrzeuge verkauft als beispielsweise Volkswagen oder Toyota. Das war wohl auch der Grund für die Nichtaufnahme in den S&P 500: Die Index-Macher gaben stattdessen Unternehmen den Vorzug, die in den letzten Quartalen deutlich größere Gewinne als Tesla vorzuweisen hatten. Auch wenn deren Börsenwert geringer als der von Tesla ist. Außerdem gaben zuletzt die Aktien etlicher Technik-Unternehmen nach, die Tesla-Aktie konnte sich diesem generellen Trend nicht verwehren.

Elon Musk ist Großaktionär bei Tesla. Somit besteht Musks Vermögen zu einem Großteil aus Tesla-Aktien. Sinkt deren Wert, verringert sich auch das Vermögen von Musk – zumindest dessen Buchwert. Das hatte nun zur Folge, dass Elon Musk mit einem Schlag 16,3 Milliarden US-Dollar ärmer wurde, wie Bloomberg berichtet. Theoretisch, denn so lange Musk keine Tesla-Aktien verkauft, verliert er natürlich auch kein Geld. Arm ist Musk deshalb noch nicht, sein „Rest“-Vermögen soll immer noch 82 Millarden Dollar betragen.

PC-WELT Marktplatz

2532760