2466050

Elon Musk verabschiedet sich von Twitter

04.11.2019 | 13:18 Uhr | René Resch

Der Tesla-Chef Elon Musk will wohl seinen Twitter-Account aufgeben. Das kündete der Milliardär nun in seinen letzten Tweets an.

Elon Musk kehrt der Social-Media-Plattform Twitter wohl den Rücken. Der Tesla-Chef tweetete über seinen Account: Er sei sich "nicht sicher, welchen Nutzen Twitter noch habe“. In einem weiteren Tweet nannte Elon Musk gleich eine Alternative: „Reddit scheint noch gut zu sein“, der Aussage folgte ein einfaches „Going offline“.

Dem Milliardär folgen auf Twitter rund 29,2 Millionen Menschen. Ob es nun den endgültigen Abschied Musks von der Plattform bedeutet, ist natürlich unsicher. Schon im Juni hatte Elon Musk verlauten lassen, dass er seinen Twitter-Account gelöscht habe. Bis vor Kurzem war Musk allerdings noch auf Twitter aktiv. Ob das „Going offline“ dieses Mal endgültig ist, wird sich also zeigen.

Der Tesla- und Space-X-Chef hat sich durch getroffene Aussagen auf der Plattform des öfteren Ärger eingehandelt. Beispielsweise geriet er mit der US-Börsenaufsicht aneinander, als er zum Spaß tweetete, dass er Tesla zum Kurs von 420 US-Dollar von der Börse nehmen wolle. Das kostete Musk letztendlich den Posten als Aufsichtsratschef bei Tesla.

Musk verabschiedete sich schon von anderen Plattformen

Elon Musk ist jedoch auch für seinen keinesfalls zimperlichen Umgang mit sozialen Plattformen bekannt. Während des Cambridge-Analytica-Skandals löschte er die Facebook-Accounts seiner Firmen Tesla und Space X. Und auch seinen Instagram-Account mit rund 8 Millionen Followern gab Musk im August 2018 auf.

Auch interessant: Twitter verbietet demnächst politische Werbung

PC-WELT Marktplatz

2466050