2481385

Elon Musk plant Mars-Flotte aus 1000 Raumschiffen

17.01.2020 | 10:21 Uhr | René Resch

Elon Musk hat auf Twitter Details und Zukunftspläne zur SpaceX-Marsmission preisgegeben. Diese sind beachtlich.

Elon Musk, der bekannte CEO von SpaceX hat neue Details verraten, wie viele Menschen er in Zukunft zum Mars befördern möchte. Dabei handelt es sich um nicht nur um ein paar Menschen, die er zum Mars schicken möchte. Sein Ziel: 100 Raumschiffe im Jahr bauen und etwa 100.000 Menschen von der Erde zum Mars zu transportieren - jedes Mal, wenn die Umlaufbahnen der Planeten günstig dafür sind. Also eine riesige Mars-Kolonie.

Dabei sind die ersten Prototypen des SpaceX-Raumschiffes dieser Größenordnung noch nicht einmal gebaut. Seine Visionen hält Elon Musk allerdings keinesfalls zurück und twitterte Zahlen, die ihm dabei konkret vorschweben.

Die Umlaufbahn zwischen Erde und Mars ist nur etwa alle 26 Monate optimal zum Start einer Mars-Mission. Musk hat die Vision, irgendwann rund 1000 Raumschiffe in den Orbit zu befördern und sobald die Planeten wieder günstig stehen, die Flotte innerhalb eines Monats zum Roten Planeten zu schicken.

Um diese Konzepte zu verwirklichen, steht SpaceX noch vor einige Herausforderungen. Das Unternehmen arbeitet derzeit an Raumschiffen, die nach einer Reihe Prototypen-Tests die Erdumlaufbahn erreichen sollen. Dabei handelt es sich um möglichst wiederverwendbare Raumschiffe mit einer 20- bis 30-jährigen Lebensdauer. Diese Raumschiffe sollen dann die Hin- und Rückreisen zum Mars verwirklichen.

Passend dazu: Lebensfähige Stadt auf dem Mars: Musk schätzt den Aufwand

PC-WELT Marktplatz

2481385