2509792

Elon Musk bekommt eigene Kirche: Church of Tesla

25.05.2020 | 16:29 Uhr | Jérémie Kaiser

Elon Musk wird verehrt. Der Gründer von Tesla und verschiedener anderer Firmen hat nun auch eine Kirche.

Die Orthopäden oder eher die Neurologen werden sich freuen: Das Kopfschütteln in der Corona-Krise hört nicht auf. Neben gefährlichen Verschwörungstheorien , die Prominente wie Xavier Naidoo verbreiten, und Anschläge auf 5G-Antennen hat nun Elon Musk, Milliardär und bekannt für Paypal, Tesla und SpaceX, eine eigene Kirche: Die Church of Tesla - „Der Herr und Erlöser elektrisiert die Welt“ - Vorsicht: Satire?

Elon sei mit Euch

Am 20. April feierten Verehrer noch den #elonmuskday , jetzt gibt es die Church of Tesla. Auf der Startseite heißt es, sie sei „eine gerade in Gründung befindliche Religionsgemeinschaft mit der göttlichen Aufgabe, die Lehren unseres Erlösers zu verbreiten und ihm und all seinen weltlichen Projekten unsere Unterstützung zukommen zu lassen.“

Der gebürtige Südafrikaner, der den Elektroauto-Markt und die Raumfahrt umkrempelte, sorgte in den letzten Jahren des öfteren für Überraschungen. Eine seiner letzten war der Name seines neugeborenen Sohns „ X Æ A-12 “. So wird es ihn wohl nicht wundern, wenn Fans vor dem Tesla-Schrein das „Elon unser“ beten („AMEN! / Lange lebe Elon Musk, Herr von Tesla, / Gründer von Space X, und der Boring Company! […] Denn dein ist der Strom, / und die Beschleunigung, / und der Autopilot, im CYBRTRK / Update“) oder die 10 Gebote der Church of Tesla lernen („1. Ich bin Elon Musk, dein Gott. Du sollst keine anderen Götter haben neben mir“).

Mitglied kann jeder „vollkommen unverbindlich und kostenfrei“ werden, wie es auf der Seite heißt. Die Seite scheint aus Deutschland zu stammen. Von wem und warum sie erstellt wurde, ist derzeit mangels Impressum unbekannt. Deshalb sollte man sich gut überlegen, ob man bei einer Bekehrung seine Daten übermitteln will.

Vor zwei Wochen machte der Unternehmer Schlagzeilen , weil er trotz Corona-Krise seine Autoproduktion im kalifornischen Fremont wieder hochgefahren hatte, obwohl es ihm untersagt wurde.

Das könnte Sie auch interessieren:

Tesla Cybertruck bleibt doch gigantisch groß
Tesla: Neuer Akku hält 1,6 Millionen Kilometer im Model 3
Tesla Model 3 im Test + Video: Irrer Sprint, rasanter 15-Zöller und alwaysonline
Tesla stellt Beatmungsgeräte mit Model-3-Teilen her


PC-WELT Marktplatz

2509792