2514863

Einsteiger-Version der Xbox Series X für 200 Dollar?

18.06.2020 | 16:32 Uhr | Michael Söldner

Microsoft plant angeblich ein Modell der neuen Xbox Series X mit einem Kampfpreis von 200 US-Dollar.

Schon länger rechnen Experten damit, dass Microsoft neben der voll ausgestatteten Xbox Series X auch eine abgespeckte Version für den kleinen Geldbeutel in den Handel bringen möchte. Diese oft als „Lockhart“ oder „Xbox Series S“ bezeichnete Konsole soll einem Insider zufolge tatsächlich in den Handel kommen. Die kleinere Xbox ohne Laufwerk werde weiterhin nur die Hälfte der neuen Xbox Series X kosten. Microsoft habe einen Preis von 400 US-Dollar im Auge, die Sparversion der Xbox würde damit nur noch 200 US-Dollar kosten.

Auch Sony fährt bei der kommenden Konsolengeneration zweigleisig : Neben einer Version der PS5 mit Laufwerk wird es auch ein Modell ohne Laufwerk zu einem günstigeren Preis geben. Deren Preis dürfte aber nur 50 bis maximal 100 US-Dollar niedriger ausfallen. Ein Kampfpreis von 200 US-Dollar für das kleine Modell der neuen Xbox würde Sony erheblich unter Druck setzen. Die mit diesem verlockenden Angebot verbundenen Verluste wolle Microsoft dem Insider zufolge mit höheren Anteilen an den Spieleverkäufen oder neuen Kunden für die hauseigenen Abo-Dienste kompensieren. Falls Sony für die PS5 aber einen Preis von 500 US-Dollar anvisieren würde, könnte sich laut Insider auch der Preis der Xbox noch einmal ändern. Gewissheit über die Existenz eines zweiten Xbox-Modells dürfte es wohl erst das geplante Juli-Event von Microsoft geben.

Destiny 2: Kostenlose Upgrades für PS5 und Xbox Series X

PC-WELT Marktplatz

2514863