Channel Header
243712

Einschätzung: flexible und preisgünstige Pentium-4-Chipsätze

31.01.2005 | 11:59 Uhr | Michael Schmelzle

Mit den neuen Pentium-4-Chipsätzen bietet VIA eine kostengünstige Alternative zu den Intel-Chipsätzen 915 und 925 an, die den Wechsel auf die LGA775-Plattform erleichtert. So können Sie etwa beim PT880 Pro mit Ihrer alten AGP-Karte und DDR-Speicher umziehen, und später sukzessive die neuen Standards wie PCI-Express und DDR2 nachrüsten. Die PT894-Varianten lassen Ihnen zumindest beim Speicher die Wahl, und die Pro-Version erlaubt sogar den parallelen Einsatz von zwei PCI-Express-Grafikkarten.

Wie’s um die Kompatibilität, Leistung und Stabilität der neuen VIA-Plattform bestellt ist, überprüfen wir, sobald uns die Hauptplatinenhersteller Testmuster zur Verfügung stellen, denn die Referenzplatinen, die VIA für Mitte Januar angekündigt hat, sind bis dato nicht im PC-WELT-Testcenter eingetroffen.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
243712