137694

Ein erster Infektionsversuch scheiterte

02.08.2005 | 12:28 Uhr |

Immerhin: Bisher gibt es keine Hinweise, dass schon einmal ein Virus einen PKW infiziert hat. Aber die Technologie steht ja auch erst am Anfang - wie viele derzeit zugelassene PKWs haben schon einen Bluetooth-Schnittstelle? In den nächsten Jahren dürfte dieses Risikopotenzial aber deutlich wachsen.

Ein Sprecher von BMW äußert sich CNN zufolge folgendermaßen: "Im Prinzip ist es möglich, einen Virus zu übertragen. Wir arbeiten seit vielen Jahren daran, das Problem zu lösen." Bei Autozulieferer VDO heißt es dazu: "Wenn so etwas wie ein Virus kommt, wird er eine Fehlermeldung verursachen oder das System wird den Virus schlicht nicht akzeptieren". Da kann man nur hoffen, dass sich die Viren auch tatsächlich an diese optimistischen Spielregeln der Autohersteller halten, in der Welt der PCs und des Internet sieht es bekanntlich anders aus.

Immerhin stützt sich VDO auf Studien, die zeigen sollen, dass man nicht einfach einen Virus verschicken und damit einen Unfall verursachen kann. F-Secure, ein Hersteller von Antivirensoftware, hat bereits einen interessanten Versuch in diese Richtung unternommen ( die PC-WELT berichtete ). Das Unternehmen versuchte nämlich einen Toyota Prius – einen hochmodernen Serien-PKW mit Hybridantrieb aus Benzin- und Eletromotor und Bluetooth-Schnittstelle – mit Viren für mobile Empfangsgeräte zu infizieren. Der Versuch scheiterte, der Prius erwies sich als resistent gegen die neue Gefahr.

Ein Gewinner steht jedoch bereits fest: Die Hersteller von Antivirensoftware. Auf sie wartet ein neuer Riesenmarkt. Die Marktforscher von IDC sagen voraus, dass der Markt für Schutzsoftware für tragbare Geräte wie Handys und PDAs auf 993 Millionen Dollar im Jahr 2008 wachsen wird. 2003 betrug der Umsatz gerade einmal 70 Millionen.

Report: Wenn der Chip auf die Bremse tritt

Mehr Auto-Unfälle durch Freisprechanlagen? (PC-WELT Online, 13.07.2005)

Handy im Auto: Freisprechanlage wertlos? (PC-WELT Online, 22.06.2005)

Test: Cabir-Wurm im Auto (PC-WELT Online, 10.05.2005)

ADAC: Computer schaut unter die Motorhaube (PC-WELT Online, 15.04.2005)

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

137694