2531607

Ebay: Ein Vierteljahrhundert Aufstieg und Niedergang

03.09.2020 | 13:05 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Am 3. September 1995 wurde ein defekter Laserpointer auf AuctionWeb verkauft. Der Anfang von eBay...

Vor einem Vierteljahrhundert, am 3. September 1995, gründete Pierre Omidyar die US-amerikanischen Online-Auktions-Plattform Ebay. Die damals aber noch AuctionWeb hieß. Laut Spiegel Online war ein defekter Laserpointer das erste Produkt, das über AuctionWeb verkauft wurde. 1997 wurde AuctionWeb in Ebay umbenannt. Zudem bekam es nun das Bewertungssystem für Käufer und Verkäufer. 

Die genaue Entwicklung des Namens eBay haben unsere Kollegen von PC-World einmal so erklärt: "Die ...Auktionsseite wurde zu einer Zeit entwickelt, als alles, was mit Elektronik zu tun hatte, die Vorsilbe „e“ erhielt. Ebays „e“ für „Echo“ und das „Bay“ (Bucht) steht für sich selbst. Allerdings haben weder „Echo“ noch „Bucht“ irgendetwas mit Online-Auktionen zu tun. Die Seite, die später zu eBay wurde, begann mit dem treffender gewählten Namen „AuctionWeb“, welcher Teil einer größeren privaten Seite des früheren Apple-Software-Ingenieurs Pierre Omidyar war. Als AuctionWeb bekannter wurde, beschloss Omidyar es auszugliedern und es nach seiner Consultingfirma, Echo Bay Technology Group, in „Echo Bay“ umzubenennen. Unglücklicherweise war die Domain echobay.com bereits vergeben, wodurch Omidyar es auf das verfügbare „ebay.com“ verkürzte."

Es folgten die Boomjahre der New Economy,  Ebay ging an die Börse und wurde ein Milliarden-schweres Unternehmen. Ebay überstand das Platzen der Dotcom-Blase problemlos – im Unterschied beispielsweise zur Magicday AG . In den 2000er-Jahren lag Ebay voll im Trend, die PC-WELT lieferte laufend neue Tipps und Tricks für Schnäppchenjäger auf Ebay.

Doch mit der Zeit geriet Ebay ins Hintertreffen und wurde als Online-Verkaufsplattform von Amazon regelrecht überrollt – die auf Wikipedia veröffentlichten Zahlen belegen die negative Entwicklung von Ebay. Heute ist Amazon, das zu Beginn des Dotcom-Booms den ABC Bücherdienst aus Regensburg übernommen hatte, um in Deutschland schneller Fuß fassen zu können, ein Gigant, der sogar mit Geheimdienst-ähnlichen Methoden seinen Widersachern nachstellt. Ebay dagegen gehört schon lange nur noch zur zweiten Garde der Online-Unternehmen. 2018 trennte sich Ebay vom Bezahldienst Paypal und erst kürzlich verkaufte Ebay sogar Mobile.de, motor-talk.de und die Ebay-Kleinanzeigen.

Ebay: So verkaufen Sie alte Geräte richtig und sicher

Niere bei Ebay im Angebot


PC-WELT Marktplatz

2531607