2527866

EA Play Teil des Xbox Game Pass - ohne Aufpreis

10.09.2020 | 14:45 Uhr | René Resch

Das EA-Spiele-Abo wird ab dem 15. 9.2020 auch in Microsofts Game Pass für PC und Xbox integriert werden, ohne Aufpreis.

Update vom 10.09.2020: Zu Microsoft Bestätigung der kommenden Xbox Series X, wurde zudem preisgegeben, dass EA Play ein fester Bestandteil des Xbox Game Pass Ultimate für Konsolen und des Games Pass für PCs wird. Die Kollaboration zwischen EA und Microsoft war dabei etwas überraschend. Startschuss ist der 15. September 2020.

Wer den Game Pass daher abonniert hat, erhält zu den über 100 Spielen die bereits im Game Pass enthalten sind EA Play kostenlos dazu und auf diese Weise nochmals über 60 Spiele ohne zusätzliche Kosten. Mit dabei sind zum Beispiel Spiele wie Fifa, Battlefield, Sims, Titanfall, Need for Speed, Mass Effect und Dragon Age.

Spiele-Abos und -Flatrates im Überblick

In unserem PC-WELT-Ratgeber haben wir einige Spiele-Abos und -Flatrates unter die Lupe genommen und miteinander verglichen und stellen Ihnen Spiele-Abo-Modelle für PC, Mac, Xbox One, Playstation 4 und Nvidia Shield vor. Mehr zu den Diensten lesen Sie hier:

Update vom 20.08.2020: Ab Ende August 2020 wird das EA-Spiele-Abo auch auf Steam erscheinen. Als Start-Datum wird auf der Spieleplattform Steam der 31. August 2020 genannt. Allerdings wird es auf Steam nur das Basis-Abo EA Play geben. EA Play Pro, ehemals Origin Access Premier bleibt vorerst Origin-Exklusiv.

Ursrpüngliche News vom 17.08.2020: Aus EAs Spiele-Abo Origin Access bzw. EA Access wird nun EA Play. Neben der Umbenennung, ab dem 18. August 2020, soll es zudem weitere Vorteile geben. Das gab EA in einem offiziellen Blog-Eintrag bekannt.

Noch bevor der Dienst auch auf Steam seinen Einzug hält, ändert EA kurzerhand den Namen seines Gaming-Abos auf EA Play. Ab dem 18. August haben die Spiele-Abos EA Access sowie Origin Access den Namen EA Play, die Premier-Version erhält den Namen EA Play Pro. Beide Dienste erhalten dabei ein neues Aussehen.

Mitglieder von EA Play sollen zudem einige weitere Vorteile genießen. So wird es einige exklusive Herausforderungen sowie Belohnungen zu Spielen geben, exklusive Inhalte wie kosmetische Gegenstände. Boni aus den Origin Access und EA Access bleiben weiterhin erhalten.

Auch EAs Live-Event erhält einen neuen Namen

Der Name EA Play wurde vom Unternehmen bisher für ein jährliches Live-Event benutzt. Auf der Veranstaltung gibt es die aktuellsten Neuigkeiten zu Spielen von EA. Darunter Weltpremieren und Spiele-Updates. Das Event erhält logischerweise, aufgrund der Umbenennung des Spiele-Services, ebenfalls einen anderen Namen und nennt sich nun EA Play Live.

PC-WELT Marktplatz

2527866