2533952

EA: Origin wird zur EA Desktop App und erhält Neuanstrich

15.09.2020 | 12:29 Uhr | René Resch

Die Tage von Origin als Spiele-Launcher sind wohl gezählt. Nach den Spiele-Abos wird EA Origin komplett umbenennen. Zudem erhält der Client eine Generalüberholung.

Bei den Spiele-Abos hat EA „Origin“ bereits aus den Namen gestrichen. Der Dienst Origin Access wird nun als EA Play weitergeführt. Und möchte EA Origin wohl komplett aus den Köpfen der Spieler streichen, denn EA wird seinen Game-Launcher komplett umbenennen und soll in Zukunft den simplen Namen EA Desktop App tragen.

Neben der Umbenennung soll der Client auch einen neuen visuellen Anstrich erhalten. Im Gespräch mit Gamesindustry.biz, gab der EA Executive Mike Blank an, dass die Überarbeitung darauf abzielt, „eine reibungslosere, schnellere, sozial-orientierte Erfahrung für die Spieler zu schaffen, in dem es für sie der beste Ort wird, um mit den Menschen, mit denen sie spielen wollen, in Verbindung zu treten“.

EA Desktop App soll schlanker und klarer werden

Die App soll dabei insgesamt schlanker gestaltet werden und alles soll mit nur wenigen Klicks erreichbar werden. Auch Details wie Desktop-Hintergrundupdates, die generelle Patch-Erfahrung, die UI für die Anmeldung, Registrierung und die Spielebibliothek soll klarer und verständlicher präsentiert werden.

Das Rebranding selbst, soll dabei einer breiten Unternehmensstrategie, die nun nach und nach umgesetzt werde, geschuldet sein.  Ziel sein „die Schaffung einer gemeinsamen und konsistenten Marke in deren Mittelpunkt EA und das, wofür EA steht, hervorgehoben ist“, so Blank. Zudem sei es EA wichtig, die Spieler selbst entscheiden zu lassen, auf welcher Plattform sie die Spiele des Entwicklers spielen. Mittlerweile gibt es die EA-Titel auch auf Steam und im Microsoft Store, der Epic Games Store soll bald folgen.

Weitere News zu EA-Play:

PC-WELT Marktplatz

2533952