2499295

E3: Termin für 2021 und IGN-Event für 2020

06.04.2020 | 16:31 Uhr | Michael Söldner

Die E3 soll im kommenden Jahr neu konzipiert werden. Als Alternative gibt es in diesem Jahr den Summer of Gaming von IGN.

Die US-Spielemesse E3 wurde schon Mitte März 2020 abgesagt . Aufgrund der Coronakrise kann die Messe nicht wie geplant vom 9. bis 11. Juni in Los Angeles stattfinden. Stattdessen wolle man die wichtigsten Ankündigungen und Spielevorstellungen auf der offiziellen Webseite online bekannt geben. Dies soll wie geplant im Juni 2020 erfolgen, einen konkreten Termin nennt der Veranstalter aber nicht. Dafür haben die Verantwortlichen nun einen Termin für die E3 2021 gefunden: Die Messe soll bis dahin „neu konzipiert“ werden und laut Gamesindustry vom 15. bis 17. Juni 2021 stattfinden.

Das Ausbleiben der diesjährigen E3 will die Gaming-Webseite IGN mit einem Summer of Gaming kompensieren. Dafür erhalten die Betreiber Unterstützung großer Publisher und Entwickler. Zugesagt haben bislang 2K, Square Enix, Bandai Namco, Amazon, Google Stadia, Devolver Digital und THQ Nordic. Gemeinsam mit IGN wollen die Unternehmen ebenfalls im Juni 2020 in Online-Präsentationen über ihre neuesten Spiele informieren. Dazu kommen Interviews mit den Entwicklern. Die Zuschauer sollen darüber hinaus aktiv an Abstimmungen teilnehmen und auf Videos reagieren können. Wie genau der Summer of Gaming ablaufen soll, werde in den kommenden Wochen bekannt gegeben. Volle Messehallen wird die Alternative dennoch nicht ersetzen können. Aber immerhin bietet sich nun doch noch ein Platz für Entwickler, um über ihre neusten Games zu informieren.

Gamescom 2020: Veranstalter schließen Absage aus

PC-WELT Marktplatz

2499295