2492838

E3 2020 offiziell abgesagt wegen Coronavirus

12.03.2020 | 08:21 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Die Spielemesse E3 in Los Angeles wird dieses Jahr aufgrund der Coronavirus-Epidemie nicht stattfinden.

Update, 12.3.2020: Die E3 2020 ist offiziell abgesagt worden. Damit findet die weltgrößte Video- und Computerspielemesse in diesem Jahr nicht statt. Die Veranstalter begründen dies mit der "zunehmenden Besorgnis" über die Ausbreitung und den Auswirkungen des Covid-19-Virus. Die Absage sei der beste Weg, auf diese "beispiellose globale Situation" zu reagieren. Basierend auf den aktuell vorliegenden Informationen sei es allerdings die richtige Entscheidung, die Messe nicht wie geplant vom 9. bis 11. Juni stattfinden zu lassen. Diverse Publisher, darunter Microsoft, planen nun ihre Neuheiten im Rahmen von Online-Events vorzustellen.

Ursprüngliche Meldung vom 11.3., 10 Uhr: Die Electronic Entertainment Expo (kurz E3) in Los Angeles wird in diesem Jahr nicht stattfinden. Laut US-Medienberichten soll die weltweit wichtigste Video- und Computerspielemesse aufgrund der Coronavirus-Epidemie abgesagt werden. Der Veranstalter der Messe, die Entertainment Software Association (ESA), wird den Berichten zufolge in Kürze offiziell die Absage bestätigen.

Bereits vorab hatte der Spielepublisher Devolver Digital einen Tweet veröffentlicht, in dem die Teilnehmer der E3 dazu aufgefordert werden, ihre Flüge nach Los Angeles und die gebuchten Hotels zu stornieren.

Aktuell finden sich auf der Website der E3 noch keine Hinweise für eine Absage der Spielemesse. In einem "Covid-19 Update"-Hinweis wird lediglich seit ein paar Tagen erwähnt, dass die Veranstalter die aktuelle Situation rund um die Epidemie beobachten. Die Stadt Los Angeles hatte bereits den Notstand erklärt und Richtlinien für die Durchführung von größeren Veranstaltungen angeordnet. So sollte es auf dem Messegelände der E3 im Los Angeles Convention Center mehr Desinfektionsstellen geben und das medizinische Personal erhöht werden.

Die IT-Site Ars Technica berichtet , dass sie von einer Quelle erfahren habe, dass die ESA in Kürze die Absage der E3 2020 mitteilen werde.

Wegen Covid-19 wurden bereits zahlreiche größere Veranstaltungen abgesagt. So fand beispielsweise der Mobile World Congress 2020 in Barcelona nicht statt. Google hat den diesjährigen Google I/O 2020 in Mountain View storniert, der vom 12. bis 14. Mai durchgeführt werden sollte. Facebook verzichtet auf die Durchführung des F8-Events. Unklar ist derzeit noch, ob die Entwicklermesse  Microsoft Build 2020 vom 19. bis 21. Mai 2020 in Seattle durchgeführt wird.

Live-Tracker: Aktuelle Verbreitung des neuartigen Coronavirus (Covid-19)

PC-WELT Marktplatz

2492838