2457832

E-Scooter auf Autobahn geworfen: 2 Männer wegen Mordversuch verhaftet

25.09.2019 | 15:17 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Zwei Männer werfen einen Elektro-Scooter auf die Autobahn. Jetzt wird wegen versuchten Mordes gegen die beiden ermittelt.

Zwei laut Polizei stark alkoholisierte Männer (18 und 22 Jahre alt) haben am 23. September 2019 gegen 20.30 Uhr in Bochum von einer Überführung ("Grummer Deckel") aus einen E-Scooter auf die darunter verlaufende Fahrspur der Autobahn A40 in Richtung Dortmund geworfen. Vier Autos fuhren über den E-Scooter und wurden dabei beschädigt, zwei davon so schwer, dass sie nicht mehr fahrbereit waren. Dabei entstand ein Sachschaden von rund 4000 Euro, Personen wurden keine verletzt.

Die Polizei konnte mit Hilfe eines Zeugen die beiden Tatverdächtigen in Tatortnähe festnehmen. Jetzt ermittelt die zuständige Staatsanwaltschaft wegen Mordes gegen die beiden Männer, wie aus einer gemeinsamen Presseerklärung der Bochumer Staatsanwaltschaft und der Polizei hervorgeht. Die beiden polizeibekannten Männer wurden am 24. September gegen 20 Uhr bei Gericht vorgeführt. Die Richterin ordnete danach Untersuchungshaft gegen beide Männer an. Der Tatvorwurf lautet: "Versuchter Mord in Tateinheit mit einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr“.

Spiegel Online liefert die Begründung eines Sprechers von Staatsanwaltschaft/Polizei für den Mordvorwurf: „Wer einen so schweren Gegenstand auf eine Straße werfe, nehme den Tod von Menschen billigend in Kauf“. Denn die A40 sei eine der verkehrsreichsten Straßen in Nordrhein-Westfalen. In der Vergangenheit seien Personen, die andere Gegenstände auf die Autobahn geworfen haben, ebenfalls wegen versuchten Mordes angeklagt worden.

E-Scooter: Absolutes Alkohol-Verbot und Blinkerpflicht gefordert

E-Scooter: Die besten Modelle mit Straßenzulassung

Umweltbundesamt: E-Scooter sind meist schlecht für die Umwelt

Münchner Oktoberfest wird E-Scooter-Verbotszone

Falsch abgestellte E-Scooter werden als Sperrmüll entfernt:Paris: Falsch abgestellte E-Scooter werden als Sperrmüll entfernt

Polizei warnt: Immer mehr betrunkene E-Scooter-Fahrer

Pedelec, S-Pedelec, E-Bike, E-Scooter, E-Roller: Was ist was?

Studie: E-Scooter versagen bisher als Auto-Ersatz

E-Scooter verursacht Wohnungsbrand: 200.000 Euro Schaden, 10 Verletzte

PC-WELT Marktplatz

2457832