2553695

E-Auto muss nie aufgeladen werden: Aptera soll 2021 erhältlich sein

13.12.2020 | 14:00 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Ein schnittiges E-Auto, das bei normaler Nutzung nie an der Steckdose aufgeladen werden muss. Das soll der ab 2021 erhältliche Aptera sein.

Aptera hat ein Elektro-Auto vorgestellt, das bei normaler Nutzung nie aufgeladen werden muss. Denn der Aptera lädt seine Akkus über die auf der Oberfläche des Fahrzeugs verbauten Solarzellen auf. Eine Akkuladung soll beim Topmodell mit 100-kWh-Akku für rund 1600 Kilometer Reichweite reichen, wie das US-Magazin Car and Driver berichtet .

Neu ist diese Idee nicht. Das Elektro-Auto Stella wird ebenfalls über seine Solarzellen aufgeladen und fährt 130 km/h schnell sowie 1000 km weit.

Apteras E-Auto
Vergrößern Apteras E-Auto
© aptera.us

Der Aptera ist allerdings kein konventionelles vierrädriges Elektro-Auto, sondern fährt nur auf drei Rädern (zwei an der Vorderachse und eines hinten) und bietet nur Platz für zwei Menschen zuzügliche Haustier.

Apteras vollmundiges Versprechen, dass man den Akku des Fahrzeugs nie eigens aufladen müsse, gilt bei durchschnittlicher Nutzung. Dann soll tatsächlich der von den Solarzellen gelieferte Strom ausreichen, um die Akkus des E-Autos zu laden. Das Solardach soll pro Tag Strom für eine Reichweite von rund 72 Kilometern liefern. Das klingt alles sehr theoretisch und Aptera muss erst noch den Beweis liefern, dass sein Fahrzeug tatsächlich ohne Ladekabel im Alltag über die Runden kommt. Für den Fall, dass Apteras werbewirksames Versprechen doch nicht eintritt, ist natürlich ein Ladestecker vorhanden. Im Inneren ist außerdem ein 15-Zoll-Touchscreen verbaut.

Apteras E-Auto
Vergrößern Apteras E-Auto
© aptera.us

Die beiden vorderen Räder werden standardmäßig angetrieben. Das windschnittige Fahrzeug soll mit 100 kW in rund 5,5 Sekunden auf 96 km/h beschleunigen. Die alternativ angebotene Allradvariante mit 150 kW soll diesen Sprint sogar in 3,5 Sekunden schaffen.

Vorbestellungen sind hier möglich. Je nach Modell kostet der Aptera zwischen 25.900 und 46.000 Dollar. Die Auslieferung soll 2021 beginnen. Alle technischen Daten können Sie hier nachlesen.

Apteras Geschichte hat allerdings schon einen Fehlschlag vorzuweisen. 2011 musste das Unternehmen bereits einmal schließen, weil es die Finanzierung für sein dreirädriges Fahrzeug nicht sicherstellen konnte.

Münchner Start-up Sono: E-Auto-Prototyp mit Solarzellen und Moos

Toyota Prius Plug-in Solar im Test: Aus Freude am Sparen









PC-WELT Marktplatz

2553695