89814

DriveImage XML: Sonderfall Systempartition

02.03.2009 | 09:37 Uhr |

Wäre es nicht schön, ein frisch installiertes System als Image abspeichern und zu einem späteren Zeitpunkt einfach wieder aufspielen zu können? Kein Problem, denn mit DriveImage XML können Sie auch ein Image Ihrer Windows-Partition machen - sogar während diese in Betrieb ist.

Dazu wählen Sie in den Backup-Einstellungen statt der Option "Try Volume Locking first" die zweite Auswahlmöglichkeit "Try Volume Shadow Services first" und führen die Sicherung wie oben beschrieben durch.

Komplizierter wird es jedoch bei der Wiederherstellung der Systempartition, denn die lässt sich nicht bei laufendem Windows durchführen. Hier haben Sie zwei Möglichkeiten: Entweder Sie schließen die Festplatte an einem anderen Rechner als "Slave" an und spielen dort das Image auf - oder Sie erstellen mit BartPE ein bootbares Notfall-Windows, in das Sie DriveImage XML integrieren.

Eine detaillierte Anleitung, wie Sie mit BartPE eine bootbares Notfallsystem erstellen können, finden Sie auf unseren Praxis Seiten . Das nötige DriveImage-XML-Plugin finden Sie auf der Webseite von Runtime Software .

Achtung: Diese Systemwiederherstellung funktioniert nur problemlos, wenn Sie das Image wieder auf die gleiche Festplatte spielen. Da Windows XP und Vista in der Registry Informationen zu Ihrer Festplatte speichern, verweigern sie auf einer fremden Festplatte in der Regel die Arbeit.

Download:
DriveImage XML
BartPE
DriveImage-XML-Plugin für BartPE

PC-WELT Marktplatz

89814