2504776

Drei neue Mittelklasse-Smartphones von LG

30.04.2020 | 17:27 Uhr | Denise Bergert

LG hat mit dem K41S, dem K51S und dem K61 drei neue Mittelklasse-Smartphones für Deutschland angekündigt.

LG bringt drei neue Mittelklasse-Smartphones nach Deutschland. Alle drei Handys kommen mit einem 4.000-mAh-Akku. Das leistungsstärkste Modell des Trios trägt den Namen LG K61 . Für rund 250 Euro bekommen Käufer hier ein 6,53-Zoll-LC-Display mit einer Auflösung von 2.340 x 1.080 Pixeln. Im Gehäuse werkeln ein Achtkern-Prozessor mit 2,3 GHz und vier Gigabyte RAM. Der interne Speicher bietet 128 GB und kann per Micro-SD-Karte erweitert werden. Die Selfie-Kamera an der Front löst mit 16 Megapixeln auf, an der Rückseite verbaut LG eine Hauptkamera mit 48 Megapixeln, eine Superweitwinkel-Linse mit 8 Megapixeln, einen 5-Megapixel-Tiefensensor und eine Makro-Linse mit 2 Megapixeln.

Das LG K51S und das LG K41S bieten beide ein 6,55-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1.600 x 720 Pixeln. Der Prozessor im K51S ist identisch mit dem im K61. Im K41S ist ein Achtkern-Modell mit 2 GHz verbaut. Beide Modelle müssen außerdem mit 3 Gigabyte RAM auskommen. Das K51S bietet 64 Gigabyte internen Speicher, während das K41S-Modell nur 32 Gigabyte bietet. Bei der Hauptkamera müssen Käufer ebenfalls Abstriche machen. Das K51S löst mit 32 Megapixeln auf, das K41S nur mit 13 Megapixeln. Die übrigen Linsen an der Rückseite sind mit 5 Megapixeln für die Superweitwinkel-Kamera, 2 Megapixeln für den Tiefensensor und die Makro-Kamera identisch. Die Selfie-Kamera des K51S bietet 13 Megapixel, die des K41S nur 8 Megapixel. Dafür fällt das K51S mit rund 200 Euro recht günstig aus. Für das K41S hat LG bislang leider noch keinen Preis bekannt gegeben. Das Smartphone dürfte jedoch unter 200 Euro liegen.

PC-WELT Marktplatz

2504776