Channel Header
127446

Weitere Infos & Download

24.06.2003 | 10:31 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Während Nvidia seine Detonator-Treiber in einer Datei ausliefert, kommen die neuen Treiber von ATI nach wie vor in zwei Dateien: den Bildschirmtreibern und dem "ATI Control Panel". Erst in einer der künftigen Catalyst-Versionen will der Grafikchip-Hersteller neue Treiber in einer Datei ausliefern.

Die zu den Catalyst 3.5 gehörenden Bildschirmtreiber tragen die Versionsnummer 6.14.10.6360 und deren Download beträgt 6,6 Megabyte. Die Versionsnummer des "ATI Control Panel" lautet 6.14.10.5014. Dessen Donwload beträgt 4,95 Megabyte. Die entsprechenden Dateinamen sind ATI-typisch etwas kryptisch ausgefallen: wxp-w2k-radeon-7-90-030605m-009437c-efg.exe (die Bildschirmtreiber) und control-panel-7-90-030605m-009437c-efg.exe (das "Control Panel").

Um die Catalyst 3.5-Treiber zu installieren, empfiehlt ATI, zunächst den Bildschirmtreiber zu installieren und das System neu zu starten. Dabei wird die Grafikkarte einigen Tests unterzogen. Erst anschließend sollte die Setup-Datei des "ATI Control Panel" gestartet werden. Nach dessen Installation wird ebenfalls ein Neustart fällig.

Die Catalyst-Treiber sind für alle Grafikkarten mit den folgenden Grafikchips geeignet: Radeon 9xxx, 8500, 7500, 7200 und 7000. Alle darauf basierenden "All-In-Wonder"-Karten werden ebenfalls unterstützt.

Download: ATI Catalyst Software Suite 3.5

PC-WELT Special: Hardware optimieren und Probleme lösen

PC-WELT-Testberichte: Grafikkarten

PC-WELT Toplisten: Grafikkarten

PC-WELT Test: ATI Radeon 9100 IGP

Futuremark rudert zurück: Nvidia cheatet nicht bei 3DMark03 (PC-WELT Online, 03.06.2003)

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
127446